172 Gruppen / 1249 Gestalten / 8790 Beiträge
Beitrag
Artikel

Im Gespräch mit einem Freibäcker

Mir spricht Arnd Erbel mit Vielem aus dem Herzen. Zum Beispiel [Minute 5]:

Frage: Bei Ihnen kommt also wirklich nix rein, keine Emulgatoren, keine Backmittel, keine Aromen, nix?
Antwort: Nix. Es gibt keine dieser sog. Zusatzstoffe. Der Freibäcker ist frei von diesen Sachen.
Frage: Worin besteht das Problem, wenn Sie z.B. so eine Backmischung nähmen, oder Fertigsauerteigpulver? Wie setzt das dem Körper zu?
Antwort: Erstmal würde es meinen Geist zusetzten, weil es mich unfrei macht.

Oder: Ein Brötchen könne binnen Sekunden verbrennen. Da stecke aber ein ganzes Jahr Arbeit drin. Wenn man den nähesten Getreideacker 500m vor der Tür habe und das Getreide schon bei der Aussaat erlebt, sei man da einfach achtsamer. [Minute 7]

Dieses Gespräch ist eine Wohltat und die Einstellung rar. Denn fast überall wird der Arbeitstakt und die Zutatenwahl von Maschinen und Effizienz-/Prifitargumenten vorgegeben mit völlig unzureichender Rücksicht auf alle negativen Folgen jenseits des Profits und dessen Profitör*innen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, sich von diesen "Fliehkräften" freizuschwimmen!

Das ganze Gespräch im Deutschlandradio Kultur.

Bild: Blog "Aus meinem Kochtopf"

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @backstube per E-Mail informiert zu werden