242 Gruppen / 9681 Gestalten / 15972 Beiträge

#selbstorganisiert

  1. Klassische Musik und Plattenbaugebiet

    Klassische Musik und Plattenbaugebiet

    Klassische Musik in der Dorfkirche in Toitenwinkel. Unkompliziert, nahe am Menschen ... und hört sich phänomenal gut an. Eintritt immer frei.

  2. Kombinat 7
  3. KooperationsspielOthek
  4. FoodCoop Beißwat

    FoodCoop Beißwat

    Willkommen bei Beißwat. Wir sind eine selbstverwaltete Einkaufsgemeinschaft (FoodCoop, Konsum-Kooperative) mit Lagerraum in der KTV von Rostock.

  5. stadtrandkultur e.V.

    stadtrandkultur e.V.

    Wir, der stadtrandkultur e.V. aus Althof westlich von Rostock beleben unsere 3.5tm² großes Grundstück aus Erbaurecht als selbstorganisiertes Wohn- und Arbeitsprojekt.

  6. Lastenrad Helge

    Lastenrad Helge

    Das freie Lastenrad für Rostock

  7. Aufstrichkollektiv

    Aufstrichkollektiv

    Als Teil der Foodcoop stellen wir wöchentlich im Wechsel ein Glas veganen Aufstrich für jede/n von uns her.

  8. Nfd…

    Nutzungshinweise für diese Plattform / Bedienhilfe

    alle können beitragen, hier für Einsteigerinnen nützliche Hinweise zu teilen. Nutzerinnen helfen Nutzer*innen

  9. Naföba e.V. - Die solidarische Backstube

    Naföba e.V. - Die solidarische Backstube

    Wir backen Brot. Für uns. Gemeinsam und selbstorganisiert. Wir laden Dich ein, Dich selbstbestimmt einzubringen.

  10. d

    dubbels

    Catering. Leidenschaftlich. Individuell. Nachhaltig. Handwerklich. Direkt.

  11. BHAM

    Bunte Höfe -- AG Marktstand

    Marktstand zur Unterstützung der Solidarischen Landwirtschaftsgemeinschaft "Bunte Höfe".

  12. IGR

    Interkultureller Garten Rostock

    Seit dem Sommer 2011 bearbeiten wir, Menschen aus ca. 20 verschiedenen Kulturen, gemeinsam ein großes Stück Land im Zentrum Rostocks. Sonntags ist offenes Gärtnern & Klönen für Interessierte.

  13. TR

    Transition Rostock

    Global denken -- lokal handeln: Von einer ölabhängigen Wachstumsgesellschaft zu einer zukunftsfähigen und am Menschen orientierten postfossilen, relokalisierten, vielfältigen Lebensweise

  14. MiLa

    MiLa

    Wir gründen einen Mitgliederladen für Rostock: Getragen von seinen Mitgliedern, gibt es hier regionale, saisonale, fair und ökologisch hergestellte Lebensmittel.

  15. feldrandkultur e.V.

    feldrandkultur e.V.

    Wir, der feldrandkultur e.V. aus der Nähe westlich von Rostock bewirtschaften unsere 1.1 ha große Ackerfläche als selbstorganisiertes, unkommerzielles Obst- und Gemüsebau-Kollektiv.

Beiträge

  1. Artikel

    Geschafft und nächste Schritte

    Wir haben über 120 Gründungsmitglieder erreicht und gehen damit die nächsten Schritte bis zur Ladeneröffnung:

    • Den anvisierten Laden in der Doberaner Straße in trockene Tücher bringen.
    • Die Ladeneinrichtung organisieren.
    • Ein Selbstverständnistreffen abhalten.
    • Auf dem Klimaaktionstag präsent sein.
    • Euch auf dem Laufenden halten, wie wir vorankommen.

    Wir freuen uns wahnsinnig, über …

  2. Artikel

    issmit.app: Gemeinschaffen jetzt beginnen!

    Gemeinschaftlich Bedürfnisse befriedigen, in möglichst vielen Lebensbereichen, das ist die Mission des Kombinat 7. In deutscher Sprache, heißt das auch "Gemeinschaffen", auf Englisch "Commoning".

    Eine neue App soll genau dies nun auch auf gesamtgesellschaftlicher Ebene ermöglichen. Angefangen in der Nachbarschaft, können einander unbekannte Menschen zunächst Mahlzeiten füreinander zubereiten (zum …

  3. Artikel

    Deine Nachbarschaft bäckt neuerdings füreinander!

    Gemeinsam Brot backen ist Gemeinschaffen. Gemeinsam kochen ist wie gemeinsam Brot backen. Gemeinschaffen ist Commoning. 😊

    Stell dir vor: Du kannst in einer neuen kostenlosen App eintragen, dass du an deinen Bürotagen jeweils ein gutes Essen haben möchtest, gekocht von Freiwilligen aus der Nachbarschaft. Im Hintergrund zerlegt die App deinen …

  4. Artikel

    Ein Brot für freies Saatgut

    "Unser Projekt schafft durch die Verbindung von traditionellem Backhandwerk und regionaler Wertschöpfung ein Bewusstsein für Saatgut als Gemeingut."

    Freiheit und Schwarzbrot geht über alles, sagt der Volksmund. Tatsächlich ist kein Lebensmittel im Deutschen ein so allgegenwärtiges Symbol für Überleben, Freiheit und Gerechtigkeit wie das Brot. Kein Wunder also, dass wir …