175 Gruppen / 1315 Gestalten / 9898 Beiträge
Beitrag
Artikel

Aislinger Küchenofenbrot

Ohne große Vorankündigung habe ich heute das Brot gebacken. Es hat Spaß gemacht! Wenn jemand von euch Lust hat, lade ich euch ein, das Backen zu lernen - ihr braucht einen Freitag Nachmittag und einen Samstag Zeit, ich bringe euch gerne bei, was ihr wissen müsst.

Ich habe auch gleich ein neues Rezept ausprobiert. Ich habe es von meinem Freund Wolfgang aus Aislingen mitgebracht. Wir haben es dort ebenfalls in einem kleinen Küchenholzofen gebacken.

Das besondere ist der zweistufige Sauerteig (siehe Rezept). Das Brot besteht fast vollständig aus Roggenmehl. Der Roggen wird vollständig versäuert, daher hat das Brot einen kräftig sauren Geschmack - sicher nicht für alle Menschen nach ihrem Geschmack aber ich finde es eine schöne Abwechslung in unserem Brotkatalog.

Nun noch das Rezept wie ich es heute gebacken habe (24 große Laib, je ca. 1,6 kg):

1. Stufe Sauerteig

Donnerstag Abend:

  • 1.232g Roggen-Anstellgut
  • 3.488g Roggenvollkornmehl
  • 3.280g Wasser (15 °C)

2. Stufe Sauerteig

Freitag, 17 Uhr:

  • ca. 8.000g Sauerteig (1. Stufe)
  • 16.000g Roggenvollkornmehl
  • 15.040g Wasser (15 °C)

Hauptteig

Samstag, 10 Uhr:

  • 320g Salz
  • 2.000g Weizenvollkornmehl

Zutaten gut vermengen, nicht kneten. In der Form 3-5h möglichst warm (20-30 °C) gehen lassen. Backzeit ca. 1 Stunde bei ca. 200 °C.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Artikel ist lizenziert unter der Creative-Commons-Lizenz BY-SA 3.0.

Beitragsbild von Monika M. Wahi - Own work, CC BY-SA 3.0

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @backstube per E-Mail informiert zu werden