74 Gruppen / 265 Gestalten / 977 Beiträge
TR

Transition Rostock

Kurzbeschreibung
Global denken -- lokal handeln: Von einer ölabhängigen Wachstumsgesellschaft zu einer zukunftsfähigen und am Menschen orientierten postfossilen, relokalisierten, vielfältigen Lebensweise
Anschrift

Transition Rostock

Website
transitiontownrostock.wordpress.com
Gründung
2013 gegründet
Anzahl Mitglieder
4 Mitglieder
Anzahl Abonnentinnen
2 Abonnentinnen Gruppe empfehlen
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/transition

Beiträge

  1. Artikel

    Hinweis: Tag der Offenen Gesellschaft am 17.06.17 im Interkulturellen Garten Rostock

    Am 17. Juni beteiligt sich der Interkulturelle Garten Rostock am ersten „Tag der Offenen Gesellschaft“ Über 380 Initiativen, Privatpersonen und Vereine in ganz Deutschland laden an diesem Tag ein, gemeinsam die Demokratie zu feiern. Der Interkulturelle Garten setzt an diesem Tag ein Zeichen für das Engagement der Bürgergesellschaft, für gelebte ...

    Zum Beitrag …
  2. Artikel

    Umfrage bis 2. Mai: Zukunft der Landwirtschaft in Europa mitentscheiden

    An alle kritischen und engagierten Bürgerinnen und Bürger: Paul Hogan[1,2,3], der EU-Agrarbeauftragte, hat eine Umfrage zur Zukunft der EU-Landwirtschaft ins Netz gestellt (Link zur Umfrage am Ende). Bis zum 2. Mai haben wir alle, hast Du die Möglichkeit, unsere durch Agrarsubventionspolitik geprägten Landschaften (die da draußen sind ...

    Zum Beitrag …
  3. Artikel

    Pressemitteilung: „Es geht nicht nur ums Gemüse“

    Der Einladung zum Workshop „Kommunikation und Organisation“ folgten am Samstag, den 16.11., knapp 20 Menschen aus Rostock und Umgebung. Der ganztägige Workshop wurde veranstaltet von Fruchtwechsel e.V. – für diesen Tag gefördert durch die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement M-V – in Verbindung mit der solidarischen Landwirtschaft „Bunte Höfe ...

    Zum Beitrag …
  4. Artikel

    Blühende Landschaften sind essbar – ein köstlicher Speiseplan für Biene und Mensch

    Das Sammeln, Zubereiten und Bevorraten von essbaren und wild wachsenden Gemüsepflanzen, Kräutern, Beeren und Baumfrüchten ist so alt wie die Menschheit selbst. (…) Was einst die Existenzgrundlage der Bevölkerung war, ist heute in Anbetracht von eintönigem Kulturpflanzenanbau und monokulturellen Landschaften viel tiefgreifender als nur ein Verlust der Biodiversität und eine Zerstörung ...

    Zum Beitrag …
  5. Artikel

    NDR Reportage „Der Bienenretter“ über zwei Demeterimker aus MV

    Äpfel, Erdbeeren, Gurken, Honig: Etwa ein Drittel unserer Nahrung hängt von Pflanzen ab, die von Bienen bestäubt werden. Entsprechend dramatisch ist das weltweite Bienensterben, das Fachleute auf Monokulturen, Parasiten und Pestizide zurückführen. Zwei norddeutsche Imker haben davon genug. Mirko findet, es solle in jeder Region jeweils Imker unterstützt und finanziert ...

    Zum Beitrag …
  6. Artikel

    Ausnahmezustand und Klimakonferenz

    @Ralf (unbekannte Gruppe/Gestalt) erwähnte ja schon den vermuteten Zusammenhang des syrischen Bürgerkrieges mit der vorhergehenden, Klimawandel bedingten, in den Jahren 2007−2010 andauernden Dürre. Es war die schlimmste Dürre dieser Region seit Aufzeichnungsbeginn. Eine 2008er Studie vermutete schon, der „Fruchtbare Halbmond werde als solcher noch in diesem Jahrhundert verschwinden ...

    Zum Beitrag …
  7. Artikel

    Küchengeschichten bei der Plätzchenparty

    Menschen zusammenbringen, lokale Gemeinschaften bilden ist ein zentrales Thema der Transition Town Bewegung. Dies war auch unser Gedanke, als wir vor 2 Jahren die Küchengeschichten aus der Taufe hoben. Menschen sollten sich außerhalb ihrer üblichen Netzwerke treffen. Beziehungen und neue Netzwerke entstehen, die im normalen Ablauf des Alltags nicht zustandekommen ...

    Zum Beitrag …