129 Gruppen / 892 Gestalten / 2286 Beiträge
Peter Weiss Haus

Peter Weiss Haus

Kurzbeschreibung
Das freie Bildungs- und Kulturhaus in der KTV.
Schlagworte
#Bildung, #Kultur, #PolDo
Anschrift

Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Website
peterweisshaus.de
Gründung
2008 gegründet
Anzahl Mitglieder
3 Mitglieder
Geschlossene Gruppe
Geschlossene Gruppe: Gespräch beginnen um Mitgliedschaft zu beantragen
19 Abonnentinnen · Gruppe abonnieren
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/pwh
Beiträge
  1. Veranstaltung
    Donnerstag 01 März

    PolDo: Ayaktakimi - Fankultur zwischen industriellem Fussball und staatlicher Repression

    Der 25-jährige Club-Fan Friedemann Pitschak aus Nürnberg und seine türkischstämmige Partnerin Naz Gündogdu waren von Istanbul und Izmir bis Diyarbakir unterwegs und liefern mit dem Film "Ayaktakimi" (deutsch: "Gesindel") Einblicke in die türkische Fanszene, die sich trotz zunehmender staatlicher Repression zu behaupten versucht. Während als regierungsnah geltende Vereine wie Kasimpasa ...

    Zum Beitrag …
  2. Veranstaltung
    Dienstag 27 Februar

    Rostock schreibt: Dietmar Guth - »Anders gesagt« (Buchpremiere)

    Ein junger Mann beschließt, sein Leben zu beenden. Sein Vater reist in die Stadt des toten Sohnes, bezieht dessen Wohnung, isst an seinem Tisch und schläft in seinem Bett. – Was will er dort? Das Rätsel lösen? Vergebung erfahren und Sinn? Einfach den Ort des Lebens besetzt halten, an dem sein ...

    Zum Beitrag …
  3. Veranstaltung
    Sonntag 25 Februar

    Rostock schreibt: Sofalesung mit der Literarischen PolsterGruppe (LPG)

    Moderation: Jens Lippert und Ulrika Rinke Platti Lorenz, Henni-Lisette Busch, Wiebke Salzmann und Beat Mundwiler sind Teil der »LPG« – die Abkürzung steht für »Literarische Polstergruppe« und beschreibt das Konzept des MV-weit vernetzten Autorenkollektivs, in gemütlicher, intimer Atmosphäre ihre Texte vorzustellen. An diesem Nachmittag wird das Literaturhaus zum Wohnzimmer, und die ...

    Zum Beitrag …
  4. Veranstaltung
    Freitag 23 Februar

    Rostock schreibt: HausLese 800

    Die meiste Bühne der Welt hat seit Erteilung des Lesebühnenrechts die Jahrhunderte überdauert und lässt auch das neue Jahr nicht in Ruhe. Schreiberlinge und Musikanten lesen und singen ihre Werke, während Tobi und Jens völlig planlos versuchen, so etwas Ähnliches wie eine Moderation zu bewerkstelligen. Alle, die das noch nicht ...

    Zum Beitrag …
  5. Veranstaltung
    Donnerstag 15 März

    PolDo: Was tun bei böser Post?

    Bußgeldbescheide, Vorladungen zur Polizei und andere Ärgernisse flattern schon mal ins Haus – gerade wenn mensch politisch aktiv ist. Bevor die Demo-Saison los geht, klärt die Schwarz Rote Hilfe Rostock über die eigenen Rechte und die der Ermittlungsbehörden auf. Denn Repression ist ein Schreckgespenst, das sich bezwingen lässt: Solidarität!

    Infos zur ...

    Zum Beitrag …
  6. Veranstaltung
    Donnerstag 22 Februar

    PolDo: Jenseits von Schuld und Fetisch - Perspektiven jüdischen (Queer_)Feminismus

    Mit: Debora Antmann – weiße, lesbische, jüdische, analytische Queer_Feministin, Autorin und Körperkünstlerin

    Wer hier auf einen Vortrag zu Antisemitismus hofft, wird leider enttäuscht! Wer dagegen Lust hat eine Idee davon zu bekommen, was jüdischer (Queer_)Feminismus ist: THAT’S YOUR PLACE TO BE!!!

    Dabei kreist der Abend um 1 Millionen Fragen ...

    Zum Beitrag …
  7. Veranstaltung
    Donnerstag 08 Februar

    PolDo: Sei dabei! Der politische Donnerstag im PWH

    Schon bevor es das Peter Weiss Haus gab, gab es politische Donnerstage. Infos, Kultur, Filme, Basis-Gruppen stellen sich vor – so das offene Angebot auf dieser Plattform in Rostock. Getragen wird das Konzept von Aktivist*innen rund um Soziale Bildung e.V., die ehrenamtlich Raum, Geld und Inhalte organisieren.

    Sei dabei ...

    Zum Beitrag …
  8. Veranstaltung
    Sonntag 21 Januar

    Studentischer Flohmarkt des AstA

    Ein neues Jahr, ein neuer Flohmarkt. Am 21.01.18 veranstaltet der AStA der Universität Rostock einen studentischen Flohmarkt. Hier können ungewollte Geschenke, nach der Weihnachtszeit zu klein gewordene Kleidung und allerlei anderer nützer und unnützer Kram losgeworden und gefunden werden. Ob Bücher, Klamotten, Technik, hier kann für jede Altersgruppe ...

    Zum Beitrag …
  9. Veranstaltung
    Mittwoch 17 Januar

    3. Prosawettbewerb der Germanistik

    Was machen Geisteswissenschaftler_innen, wenn sie nicht gerade Kafka oder Hannah Arendt lesen? Sie schreiben natürlich selbst, und zwar nicht nur Hausarbeiten!

    Alle Studierenden der Philosophischen Fakultät konnten im vergangenen Jahr ihre selbstgeschriebenen Prosa-Texte einsenden. Eine fachkundige Jury hat die anonymisierten Beiträge gesichtet und die Texte ausgewählt, die an diesem Abend ...

    Zum Beitrag …