264 Gruppen / 10423 Gestalten / 19184 Beiträge
Heinrich-Böll-Stiftung MV

Heinrich-Böll-Stiftung MV

Kurzbeschreibung
Wir organisieren Bildungsveranstaltungen, deren Ziel es ist, Bürger*innen an gesellschaftlichen Debatten und politischen Entwicklungen teilhaben zu lassen.
Schlagworte
#Demokratie #Bildung #Frieda #Ökologie #Menschenrechte
Anschrift

Heinrich-Böll-Stiftung MV in der FRIEDA 23
Friedrichstraße 23 * 18057 Rostock
1. Stock, Raum 1.12
0381/ 4922184 * post@boell-mv.de

Website
www.boell-mv.de
Gründung
1997 gegründet
Anzahl Mitglieder
4 Mitglieder · Beitreten
26 Abonnentinnen · Abonnieren
Öffentlicher Chatraum der Gruppe
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/boell
Beiträge
  1. Veranstaltung
    Montag 30 Januar

    Böll-Montagskinogespräch "Nicht verRecken" zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

    Gespräch mit Martin Gressmann, Regisseur & Carmen Lange, Leiterin der Gedenkstätte
    Todesmarsch im Belower Wald

    Immer weiterlaufen, um mit dem Leben davonzukommen… Anfang 1945 werden überall dort, wo die Front in die Nähe der Konzentrationslager kommt, Gefangene Richtung Westen getrieben. Häftlinge aus den Lagern Sachsenhausen und Ravensbrück müssen bis zu …

  2. Veranstaltung
    Donnerstag 02 Februar

    Vorstellung der Studie: Autoritäre Dynamiken in unsicheren Zeiten

    Seit 2002 analysieren Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität Leipzig die Entwicklung autoritärer und rechtsextremer Einstellungen in Deutschland.

    Gemeinsam mit Charlotte Höcker und Dr. Gudrun Heinrich wollen wir die Ergebnisse der aktuellen Leipziger Autoritarismus-Studie 2022 analysieren. Haben sich rechtsextreme und autoritäre Einstellungen in Deutschland verändert? Nimmt die Ausländerfeindlichkeit weiter ab? Und …

  3. Veranstaltung
    Freitag 20 Januar

    BürgerSolarBeratung: Schulung für Multiplikator*innen

    Lohnt sich eine Photovoltaikanlage für mich? Und für meine Nachbar_innen? Und falls ja: Wie groß sollte sie sein? Viele Fragen, die sich nicht pauschal beantworten lassen. Auf der anderen Seite: Wenn man weiß, worauf es ankommt, ist es eigentlich gar nicht so schwer.

    In Schleswig-Holstein wurde im Jahr 2020 das …

  4. Veranstaltung
    Dienstag 29 November

    Film & Gespräch: We Are All Detroit - Vom Bleiben und Verschwinden

    u.a. mit Regisseur Michael Loeken, Dr. Anna Eckert (Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.V.), Fabian Scheller (DGB Region Rostock-Schwerin), Prof. Dr. Matthias Söll (Institut für Wirtschaftspädagogik i. G., Universität Rostock)

    Ein Blick auf zwei weit entfernte Städte – Bochum und Detroit –, vor denen nach dem Weggang der Autoindustrie gigantischen Herausforderungen liegen. …

  5. Veranstaltung
    Montag 28 November

    Böll-Montagskino: Jugendradio DT64 - Chronik einer angekündigten Abwicklung

    mit Regisseurin Ulrike Hemberger

    DT64 war vor allem ein ostdeutsches Phänomen, aber auch im Westen gründeten sich im Empfangsstreifen entlang der ehemaligen Grenze Initiativen zur Rettung des Senders. Besonders medial bekam der Kampf um DT64 ein großes Echo: zu sonderbar war dieses vehemente Engagement der Hörerschaft. Nie­mand war an der …

  6. Veranstaltung
    Freitag 11 November

    Film & Gespräch „Rebellinnen – Fotografie. Underground. DDR.“

    Filmgespräch mit Pamela Meyer-Arndt (angefragt)

    Die Drehbuchautorin und Regisseurin Pamela Meyer-Arndt begleitet in ihrem Dokumentarfilm die Künstlerinnen Cornelia Schleime, Gabriele Stötzer und Tina Bara.

    Wie so viele junge Frauen in der DDR waren auch sie auf der Suche nach Selbstverwirklichung und das in einem Land, das ihnen dafür eigentlich keinen …

  7. Veranstaltung
    Freitag 11 November

    Talk: Sounds des Nordens

    Mit Lutz Schramm (Ex-DT64: Parocktikum/Vibrationen) und Holger „Alge“ Rohloff (Trash Tape Rekords/Amöbenklang)

    Moderation: Kurator Alexander Pehlemann

    Der gelernte Tontechniker Lutz Schramm hat die DDR-Radioszene maßgeblich beeinflusst. Als Stimme und Macher der legendären DT64-Sendung „Parocktikum“ förderte er die unabhängige Musikszene im Land. Bei ihm fanden Bands, die sich nicht der staatlich …

  8. Veranstaltung
    Freitag 04 November

    „Power von der Eastside! DT64 – Das Jugendradio und seine Bewegung“: Vernissage & Talk

    Mit Marion Brasch (Ex-DT64/Radio Eins), Heiko Hilker (Ex-Koordinator der DT64-Bewegung & Robert Beckmann (Musiker & Produzent)

    Moderation: Alexander Pehlemann (Zonic, Ex-DT64-Initiative Greifswald, Kurator)

    Schon vor der Wende hatten die Macherinnen und Macher von DT 64 begonnen, ihr Programm im starren Gefüge des DDR-Rundfunks von innen heraus umzugestalten. Sie waren lebendig, …

  9. Veranstaltung
    Montag 24 Oktober

    Midissage: Ausstellung “Kunst inmitten des Krieges. Künstlerische Positionen aus Afghanistan“

    Midissage mit Kurzfilm & Lesung "Wir sind noch da! Mutige Frauen aus Afghanistan“

    Nach der Machtübernahme durch die Taliban im Sommer 2021, fühlen sich viele Afghaninnen und Afghanen in ihrem Leben bedroht und versuchen ihr Heimatland zu verlassen. So auch viele kritische Gegenwartskünstler:innen, die unterdrückt und an ihrer Arbeit gehindert …

  10. Veranstaltung
    Montag 29 August

    Böll-Montagskino & Gespräch: „Wir bleiben hier“ & „Bruderland ist abgebrannt“

    1989 lebten über 90.000 Vertragsarbeiterinnen und -arbeiter aus anderen sozialistischen Staaten in der DDR. Rund zwei Drittel davon kamen aus Vietnam. Die Dokumentation „Wir bleiben hier“ (1990) aus dem Fundus der DEFA schildert die Situation ehemaliger Vertragsarbeiter:innen aus Vietnam nach dem Zusammenbruch der DDR. Auf die Freude über den politischen …