244 Gruppen / 9938 Gestalten / 16256 Beiträge
Interventionistische Linke Rostock

Interventionistische Linke Rostock

Kurzbeschreibung
„In falschen Zeiten braucht es die richtigen Antworten.“
Schlagworte
#Solidarisches Netzwerk, #Solidarität mit Rojava, #NoG20MV, #Feminismus
Website
ilrostock.wordpress.com
Gründung
2015 gegründet
Anzahl Mitglieder
1 Mitglied · Mitgliedschaft beantragen
6 Abonnentinnen · Abonnieren
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/iL
Beiträge
  1. Artikel

    #10JahredDanach – Verfassungsschutz auflösen!

    Vor zehn Jahren am 4. November 2011 enttarnte sich das Kerntrio des „Nationalsozialistischen Untergrunds“. Mit Unterstützung eines großen Unterstützer*innen-Netzwerkes konnte der NSU 13 Jahre lang unbehelligt in Sachsen leben und von dort aus rassistische Morde und Sprengstoffanschläge sowie zahlreiche Raubüberfälle begehen. Ermöglicht wurde der rechte Terror auch durch das Weggucken …

  2. Artikel

    Gedenkaktion zum 29. Jahrestag des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen

    Zum 29. Jahrestag der rassistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen haben wir am 22.8.2021 zusammen mit Pro Bleiberecht eine Gedenkkundgebung vor dem Sonnenblumenhaus und eine Busfahrt zur monatlichen Mahnwache vor dem Erstaufnahmelager in Nostorf-Horst organisiert. Eine ausführlichen Bericht gibt dazu gibt es hier. Mit der Aktion wollten wir die Verbindung von rechter …

  3. Artikel

    Die Invasion hat begonnen – Bienvenid@s! Zapata Vive!

    Seit dem Aufstand am 1. Januar 1994 kontrolliert die indigene Befreiungsbewegung EZLN Gebiete in Chiapas, dem südlichsten Bundesstaat Mexikos. Die Zapatistas haben dort in den letzten Jahrzehnten erfolgreich selbstverwaltete und basisdemokratische Strukturen aufgebaut und gegen die Angriffe des Staates verteidigt. 500 Jahre nach dem Beginn der Eroberung des heutigen Mexikos …

  4. Artikel

    Nein zum SOG MV! Zivilgesellschaft legt Verfassungsbeschwerde ein

    Seit Frühjahr 2019 arbeitet das Bündnis „SOGenannte Sicherheit - Nein zum SOG MV!" gegen die Verschärfung des Sicherheits- und Ordnungsgesetzes von Mecklenburg-Vorpommern. Nach breit getragenen Protesten mit vielen diversen Unterstützer*innen, Demonstrationen in Rostock, Schwerin und Greifswald, mehrmaligen Expert_innen-Anhörungen im Innenausschuss und großer Kritik auch von Seiten von Anwält_innen-, Journalist_innen- und …

  5. Artikel

    Aktionen gegen Rassismus und Polizeigewalt in Rostock anlässlich der Ermordung George Floyds

    „I can't breathe" - Die letzten Worte George Floyds vor seiner Ermordung am 25.05.2020 durch einen US-amerikanischen Polizisten gehen um die Welt. In der Welle des globalen Protests gegen Rassismus und rassistische Polizeigewalt fanden in Rostock im Juni unterschiedliche Aktionen statt. Fotos einer spontanen Kundgebung am Kröpeliner Tor mitsamt Performance …