256 Gruppen / 10221 Gestalten / 17588 Beiträge
Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992.

Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992.

Kurzbeschreibung
Wir sind das Bündnis „Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992“.
Schlagworte
#Gedenken #Pogrom #1992 #Lichtenhagen
Anschrift

Rostock

Website
gedenken-lichtenhagen.de
Gründung
2022 gegründet
Anzahl Mitglieder
1 Mitglied · Mitgliedschaft beantragen
3 Abonnentinnen · Abonnieren
Öffentlicher Chatraum der Gruppe
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/buendnislh92
Beiträge
  1. Artikel

    5.000 Menschen demonstrieren in Rostock für antirassistische Politik

    folgende Pressemitteilung haben wir zur Demo veröffentlicht „Erinnern heißt verändern" - 5.000 Menschen demonstrieren in Rostock für antirassistische Politik 27. August 2022.Rostock-Lichtenhagen. Am heutigen Samstag demonstrierten 5.000 Menschen in unter dem Motto „Erinnern heißt verändern" anlässlich des Gedenkens an das Pogrom in Lichtenhagen 1992 in Rostock für eine antirassistische Politik. …

  2. Artikel

    Demoroute und Kundgebungen

    Eine Karte unserer Demoroute findet ihr hier: Morgen findet unsere bundesweite Demo „Erinnern heitß verändern" statt. Es wird 5 Kundgebungen während der Demo geben: die Auftakt-Kundgebung in der Nähe der S-Bahnhaltestelle Lichtenhaben, 3 Zwischenkundgebungen entlang der Demoroute und die Abschluss-Kundgebung beim „Sonnenblumenhaus". Jede Kundgbeung hat ein Thema, hier haben wir …

  3. Artikel

    Bericht zum Besuch vom Izabela Tiberiade

    Am 24.08.22 fand im Peter-Weiss-Haus, organisiert vom Lichtenhagen Archiv und dem Roma Center eine wichtige Veranstaltung statt. Zum ersten Mal hörten wir in Rostock Stimmen von ehemaligen Bewohner:innen der ZASt. 30 Jahre nach dem Pogrom. Es sprach dort Izabela Tiberiade. Sie führte in diesem Jahr im südrumänischen Craiova Interviews mit …

  4. Artikel

    Zusammenarbeit auf Augenhöhe statt teurer PR-Besuche!

    Gedenkbündnis kritisiert Alleingang der Universitäts- und Hansestadt Rostock anlässlich des Lichtenhagen-Gedenkens Das Bündnis „Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992“ sieht die aktuelle Vorgehensweise der Hansestadt hinsichtlich einer Einladung an den Bundespräsidenten anlässlich des Gedenkens an das Pogrom kritisch. Es fordert, zivilgesellschaftliche Perspektiven in den Fokus zu stellen und politische Konsequenzen …

  5. Artikel

    In Gedenken an Grigore Velcu und Eudache Calderar

    Vor dreißig Jahren, am 29. Juni 1992, wurden Grigore Velcu und Eudache Calderar in Nadrensee beim Grenzübertritt von Jägern erschossen. Beide kamen aus Rumänien, Grigore Velcu aus Alba Iulia, Eudache Calderar aus Craiova. Bis heute sind ihre Tode Verdachtsfälle tödlicher rechter Gewalt. „Die beiden Opfer hatten gerade mit einer Gruppe …

  6. Artikel

    Fire and Forget? Deutsch-vietnamesische Perspektiven auf das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen

    Ein Community-Gespräch mit Mai-Phuong Kollath, Angelika Bach Ngoc Nguyen, Thao Nguyen, Toản Quốc Nguyễn, Trần Thị Thu Trang und Kien Nghi Ha Dieser Text ist zuerst in Kien Nghi Ha (Hg.) (2021): Asiatische Deutsche Extended. Vietnamesische Diaspora and Beyond. Berlin: Verlag Assoziation A, S. 173–183 erschienen. Wir danken dem Verlag …

  7. Artikel

    Kommentar zur NDR Sendung „Die Narbe“

    In dem Format „Die Narbe“ des NDR ist gestern eine Folge zum Pogrom in Rostock-Lichtenhagen 1992 erschienen. In diesem berichtet auch einer der im Sonnenblumenhaus angegriffenen Vietnames:innen, Hung Qouc Nguyen, erstmals über sein Erleben des Pogroms und der Selbstrettung aus dem brennenden Haus am 24. August 1992. Perspektiven der Betroffenen …