257 Gruppen / 10155 Gestalten / 17327 Beiträge
Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992.

Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992.

Kurzbeschreibung
Wir sind das Bündnis „Gedenken an das Pogrom. Lichtenhagen 1992“.
Schlagworte
#Gedenken #Pogrom #1992 #Lichtenhagen
Anschrift

Rostock

Website
gedenken-lichtenhagen.de
Gründung
2022 gegründet
Anzahl Mitglieder
1 Mitglied · Mitgliedschaft beantragen
2 Abonnentinnen · Abonnieren
Öffentlicher Chatraum der Gruppe
URL auf Stadtgestalten
stadtgestalten.org/buendnislh92
Beiträge
  1. Artikel

    In Gedenken an Grigore Velcu und Eudache Calderar

    Vor dreißig Jahren, am 29. Juni 1992, wurden Grigore Velcu und Eudache Calderar in Nadrensee beim Grenzübertritt von Jägern erschossen. Beide kamen aus Rumänien, Grigore Velcu aus Alba Iulia, Eudache Calderar aus Craiova. Bis heute sind ihre Tode Verdachtsfälle tödlicher rechter Gewalt. „Die beiden Opfer hatten gerade mit einer Gruppe …

  2. Artikel

    Fire and Forget? Deutsch-vietnamesische Perspektiven auf das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen

    Ein Community-Gespräch mit Mai-Phuong Kollath, Angelika Bach Ngoc Nguyen, Thao Nguyen, Toản Quốc Nguyễn, Trần Thị Thu Trang und Kien Nghi Ha Dieser Text ist zuerst in Kien Nghi Ha (Hg.) (2021): Asiatische Deutsche Extended. Vietnamesische Diaspora and Beyond. Berlin: Verlag Assoziation A, S. 173–183 erschienen. Wir danken dem Verlag …

  3. Artikel

    Kommentar zur NDR Sendung „Die Narbe“

    In dem Format „Die Narbe“ des NDR ist gestern eine Folge zum Pogrom in Rostock-Lichtenhagen 1992 erschienen. In diesem berichtet auch einer der im Sonnenblumenhaus angegriffenen Vietnames:innen, Hung Qouc Nguyen, erstmals über sein Erleben des Pogroms und der Selbstrettung aus dem brennenden Haus am 24. August 1992. Perspektiven der Betroffenen …

  4. Artikel

    Rostock Lichtenhagen - Was damals geschah

    Rostock-Lichtenhagen und das Sonnenblumenhaus

    Der Stadtteil von Rostock und speziell das als Sonnenblumenhaus bekannte Gebäude wurde in den Tagen zwischen dem 22. und 24. August 1992 zu einem bitteren Symbol für die massive rechte und rassistische Gewalt in Deutschland in den 90er Jahren.
    Im Sonnenblumenhaus befanden sich zu dem Zeitpunkt …

  5. Veranstaltung
    Montag 04 April

    Das Bündnis empfiehlt: Ausstellung: 30 Jahre Rostock-Lichtenhagen

    Fotografien von Martin Langer

    Eine Woche im August 1992. Die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen gegen die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber (ZAst) und ein Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter im sogenannten Sonnenblumenhaus in Rostock- Lichtenhagen waren die massivsten rassistisch motivierten Angriffe in Deutschland nach Ende des Zweiten Weltkrieges.

    Die Schwarzweißaufnahme eines Mannes, …

  6. Veranstaltung
    Dienstag 12 Juli

    Das Bündnis empfiehlt: Die betroffenen Geflüchteten des Pogroms in Rostock-Lichtenhagen 1992. Bericht aus einem Forschungsprojekt

    „Roma aus Rumänien“ – so werden die im Sommer 1992 in der Lichtenhägener ZASt ankommenden Geflüchteten gemeinhin beschrieben. Sonst ist über die Menschen, welche erst ohne jegliche Versorgung vor dem Sonnenblumenhaus ausharren mussten und anschließend Ziel der tagelangen Angriffe wurden, nahezu nichts bekannt. Sowohl in der Forschung als auch in …

  7. Veranstaltung
    Dienstag 21 Juni

    Das Bündnis empfiehlt: Das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen als institutionalisierter Rassismus

    Wer das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen gegen geflüchtete Roma-Familien und vietnamesische Vertragsarbeiter:innen verstehen will, muss sich mit institutionalisierten Rassismus als entscheidenden Faktor bei der Entstehung dieses Pogroms auseinandersetzen. Damit sind zu einen rassifizierende wie diskriminierende Diskurse und Praktiken nicht zuletzt in Politik, Verwaltung und Medien im Umgang mit Flucht, Migration und …

  8. Veranstaltung
    Dienstag 31 Mai

    Das Bündnis empfiehlt: „Lichtenhagen 1992" im klingenden Gedächtnis - Musikalische Medialisierungen in der internationalen Pop- und Jugendkultur

    Musik hat als Zeitkunst ein besonders enges Verhältnis zur Erinnerung und zum individuellen wie kollektiven Gedächtnis. Auf einer klanglichen und textbasierten Ebene werden Ereignisse und deren Deutungen schnell und weitreichend medialisiert und multipliziert.

    Das Pogrom in Lichtenhagen 1992 fand als historischer Moment einen vielschichtigen, auch über Deutschland hinausreichenden Nachhall. Dies …

  9. Veranstaltung
    Dienstag 10 Mai

    Das Bündnis empfiehlt: Das Sonnenblumenhaus: Hörspiel mit anschließender Diskussion mit Dan Thy Nguyen

    Hörspiel: 1992 belagerten hunderte Neonazis und tausende Anwohner_innen tagelang eine Erstaufnahmestelle für Asylsuchende und einen angrenzenden Wohnblock ehemaliger vietnamesischer Vertragsarbeiter_innen in Rostock-Lichtenhagen. Über Tage heizte sich die Stimmung auf, ohne dass die Polizei nennenswert intervenierte. Schließlich flogen Brandsätze und die Gebäude wurden gestürmt.

    2014 entwickelte und produzierte Dan Thy Nguyen …

  10. Veranstaltung
    Dienstag 26 April

    Das Bündnis empfiehlt: Fokus Asylpolitik: erstmalige Rekonstruktion der Nachgeschichte der ZASt in Lichtenhagen und der Einrichtung der ZASt in Nostorf-Horst

    Am Morgen des 24. August 1992 werden die rund 200 Geflüchteten, die zu diesem Zeitpunkt in der sog. Zentralen Aufnahmestelle für Asylbewerber (ZASt) in Rostock-Lichtenhagen untergebracht sind, auf Busse verteilt und aus der Stadt geschafft. Stunden später, in der Nacht zum 25. August, evakuiert die Polizei ebenfalls die mehr als …