250 Gruppen / 10009 Gestalten / 16478 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

2. Mahnwache "Stadtgrün statt Beton! Bürgerschaftsbeschlüsse für BürgerInnen statt für SIXT und Investmentprofite am Groten Pohl"

Datum & Zeit

am 02. Dezember 2021 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort

Neuer Markt vor dem Ortstamt Mitte /Rathaus

Der Ortsbeirat Südstadt soll seine Empfehlung für oder gegen das vorgezogene Baurecht für SIXT am Groten Pohl bereits am 2. Dezember abgeben. Dabei werden wir mit einer Mahnwache vor dem Rathaus ab 17 Uhr Stellung beziehen:
2.12..jpg
"Stadtgrün statt Beton! Bürgerschaftsbeschlüsse für BürgerInnen statt für SIXT und Investmentprofite am Groten Pohl"
Es ist Dezember 2021...Die Welt Hat noch die Chance, das Artensterben und die Erderhitzung so zu bremsen, dass unsere Kinder noch so gut leben könnten wie wir heute.
Doch das geht nur, wenn wir JETZT unsere Lebensgrundlagen schützen. Unsere Lebensgrundlage ist NICHT der erwartete Profit von Unternehmen.
KEIN wirtschaftliches Ziel darf jetzt wichtiger sein als das Leben der kommenden Generation.
Wir, die Initiative "Bei Beton Kein Pardon" stellen uns gegen die hochgradig klimaschädlichen Bebauung der letzten großen innerstädtischen Gartenflächen, Frischluftquellen und CO2-Senken der Hansestadt Rostock.

Wir fordern:

  1. Intakte Gärten am Groten Pohl retten! (KGA Pütterweg, IKG, HWS)
  2. Grünflächen für CO2-Bindung, Biodiversität und Klimawandelanpassung erhalten!
  3. Nur klimaneutrale und gemeinwohlorientierte Nutzung!

Seit kurzem ist bekannt, dass ohne einen fertigen Bebauungsplan für den Groten Pohl plötzlich vorgezogenes Baurecht geschaffen werden soll für einen neuen Bürokomplex für den Autovermieter SIXT. Ein dreister Versuch, den Willen der BürgerInnen Rostocks zu umgehen um klaren Profitinteressen Vorrang zu gewähren.
Nur ein Baustein des "Umweltkonzeptes" einer Stadt, die den Hafen erweitern und lieb gewonnene Bäume fällen will.
Wir fordern daher am 01.12. ab 15Uhr und am 02.12. ab 17Uhr unsere VertreterInnen in der Bürgerschaft und im Ortsbeirat auf: "Werdet euch eurer Verantwortung bewusst und stoppt die Bebauung um jeden Preis."
Mit vor Ort: Rostock For Future, Extinction Rebellion, Initiative Pütterweg bleibt, NABU Mittleres Mecklenburg e.V.
NAJU Rostock uvm.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung vor Ort.
Für ein Rostock mit Zukunft !

Die VeranstalterInnen erkennen die gleiche Würde aller Menschen weltweit an. TeilnehmerInnen, die Fake News verbreiten wollen, dürfen sich auf aktive, sachliche Gegenargumentation einstellen.
Die VeranstalterInnen stellen sich klar gegen rechtes Gedankengut! Ebenso sind sie sich den Gefahren der Corona Pandemie bewusst und wollen eine sichere Umgebung für alle Teilnehmenden schaffen. Personen die dies nicht anerkennen, sind ausdrücklich nicht erwünscht

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @naju per E-Mail