261 Gruppen / 10336 Gestalten / 17757 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Talk: Sounds des Nordens

Datum & Zeit

am 11. November 2022 von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Ort

FRIEDA 23-Studio und Foyer, Friedrichstr. 23, Rostock

Mit Lutz Schramm (Ex-DT64: Parocktikum/Vibrationen) und Holger „Alge“ Rohloff (Trash Tape Rekords/Amöbenklang)

Moderation: Kurator Alexander Pehlemann

Der gelernte Tontechniker Lutz Schramm hat die DDR-Radioszene maßgeblich beeinflusst. Als Stimme und Macher der legendären DT64-Sendung „Parocktikum“ förderte er die unabhängige Musikszene im Land. Bei ihm fanden Bands, die sich nicht der staatlich indoktrinierten Zensur des einzigen DDR-Labels AMIGA unterwarfen, eine neue Plattform. Landesweit sendete er ab 1986 die neuesten Sounds von Bands aus Ost und West, von Punk, New Wave über experimentelle Klänge bis hin zu Reggae, Ska und Hip Hop … gehört von Jugendlichen auf beiden Seiten der Mauer.

Holger „Alge“ Rohloff gehörte zum Umfeld von Virus X, der ersten Punkband in Rostock, und betrieb ab Mitte der 80er das legendäre DDR-Kassettenlabel Trash Tape Rekords, aus dem nach der Wiedervereinigung Amöbenklang hervorging. Alexander Ponick war Mitte der 1980er bei der Rostocker Punkband Arrest und später Teil von FO32 Extra hart arbeitendes Rastermaterial für Kontakt, eines experimentellen Projekts, das in Rostock aufnahm, allerdings in einer Kaserne der Volksmarine. Das dort entstandene Material wurde auf Kassette von Trash Tape Rekords vertrieben und landete so auch im „Parocktikum“ bei DT64.

Anschließend gibt es eine DT64-Musik-Lounge mit den Beteiligten im Foyer der FRIEDA23.

Ort: FRIEDA 23-Studio und Foyer, Friedrichstr. 23, Rostock

Der Eintritt ist frei.

im Rahmen der Ausstellung „Power von der East­side! DT64 – Das Jugend­ra­dio und sei­ne Bewe­gung“

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @boell per E-Mail