220 Gruppen / 2461 Gestalten / 13745 Beiträge
Beitrag
Artikel

Neue Reihe: Ahoi! Bereit zur Klimawende

Klimaschutz ist wohl eine der größten und komplexesten Aufgaben für unsere Gesellschaften in diesem Jahrhundert. Natürlich könnten wir auf die Folgen des Pariser Klimaabkommens warten. Oder wir schauen, was wir jetzt vor Ort tun können, um den Wandel zu gestalten. Gemeinsam mit regionalen Referent*innen wollen wir uns auf den Weg machen: Wie können wir das nötige Wissen miteinander teilen und verbreiten? Und wie lassen sich Projekte auf den Weg bringen?

Mi, 15.01.2020, 17.30 – 20 Uhr
**Die wichtigsten Fakten zum Klimawandel**

mit Tobias Lerche, Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien & Christine Decker, Heinrich-Böll-Stiftung MV

Es ist keine Frage, ob sich das Klima ändert, sondern nur in welchem Maße und mit welchen Auswirkungen. Dass der Mensch die globale Erwärmung maßgeblich verursacht, betrachten 99 Prozent der Klimaexperten und -forscher weltweit als erwiesen. Wir wollen die wichtigsten Fakten zum Klimawandel gemeinsam besprechen und uns fit für die Debatte machen.

Mi, 29.01.2020, 17.30 – 21 Uhr
**Pressearbeit - Wie bringe ich Medien dazu, von mir zu berichten?**

mit Christoph Neimög, Radentscheid Rostock

Ihr habt eine kreative Aktion geplant, um auf eure Forderungen aufmerksam zu machen. Social Media Kanäle werden regelmäßig bedient und euer Publikum wächst. Aber wie kriegt ihr die (Lokal-)Medien dazu, über euch zu berichten?
Wir besprechen die Grundlagen der Pressearbeit und arbeiten mit Praxisbeispielen:

  • Was könnt ihr in eine Pressemitteilung schreiben?
  • Wann an wen in welchem Format schicken?
  • Worauf ist noch zu achten?
    Mo, 24.02.2020, 19 – 21 Uhr
    **BÖLL-Montagskino: Anders Essen - Ein Experiment**
    

Film & Gespräch mit Gisela Best, Klimaschutzprojekt „Kurze Wege – Bunte Höfe“ und Arndt Müller, Vernetzungsstelle Schulverpflegung MV
Würden alle Menschen so essen wie der Durschnittsbürger, bräuchte es zwei Planeten. Drei Familien zeigen in einem Experiment, dass es auch anders geht.

7,50 / 5 EUR

Mi, 26.02.2020, 17.30 – 20 Uhr
**Wohin mit unseren Forderungen? Wen wie ansprechen?**

mit Ulrich Söffker, BUND Rostock & Tina Michel, Bürgerlobby Klimaschutz

Das Pariser Abkommen ist die verbindliche, internationale Grundlage für effektive Klimaschutzmaßnahmen. Der aktuelle klimapolitische Kurs in Deutschland geht momentan nicht in Richtung Paris. Welche Maßnahmen müssen ergriffen werden? Wie gehe ich am besten auf andere Menschen – auch Verwaltungsmitarbeiter*innen und Abgeordnete – zu? Wie bringe ich meine Botschaft auf den Punkt?

Mi, 18.03.2020, 17.30 – 20 Uhr
**Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich**

mit Christine Decker, Heinrich-Böll-Stiftung MV

Viel zu selten fragen wir uns, was wir eigentlich gerade essen. Dabei ist Essen nicht nur ein kulinarischer Genuss, sondern eine politische und ethische Entscheidung. Was hat das Schnitzel auf unserem Teller mit dem Regenwald im Amazonas zu tun? Wie werden die Tiere, die wir essen, bei uns, aber auch weltweit gehalten? Und wer profitiert vom billigen Fleisch?

Do, 26.03.2020, 17.30 – 21 Uhr
**Werkzeuge für eine Klimawende von unten**

mit Eric Häublein, BürgerBegehren Klimaschutz Berlin e.V. und Malte Brockmann, Rostock Kohlefrei

Kleine Gruppen engagierter Menschen haben es geschafft, ganze Städte zu verändern. Die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ fordert für den Stadtstaat Hamburg den Kohleausstieg bis 2030, die Radentscheide in Berlin und Bamberg machen ihre Städte sicherer für Fahrradfahrer*innen und gleichzeitig lebenswerter und klimafreundlicher. Die Berliner Stadtwerke bieten heute hundert Prozent Ökostrom an und das Land Berlin hat als erstes Bundesland den Kohleausstieg bis 2030 gesetzlich festgeschrieben – weil ein Volksbegehren den nötigen Druck auf die Politik aufgebaut hat.

Wie können Einwohner*innen mit Mitteln der direkten Demokratie selbst für eine Klimawende aktiv werden? Dies soll im Workshop diskutiert und mit dem Fokus auf einen Kohleausstieg veranschaulicht werden.

Anmeldung: post@boell-mv.de // 0381 - 4922184

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Es wird einen Abend-Imbiss geben.

Ort: Frieda23, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zu erreichen. Bitte teilt uns bei einer Anmeldung mit, wenn ihr vor Ort Unterstützung benötigt.

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @boell per E-Mail informiert zu werden