Spendenaktion für 2019: Stadtgestalten basiert auf der Freien Software grouprise und braucht deine Unterstützung. Hilf uns mit einer Spende!


2.250 € von 5.000 € bereits gespendet (Stand: 11. Januar 2019)
163 Gruppen / 1221 Gestalten / 8317 Beiträge
Beitrag
Artikel

Ausgabe 93 (Dezember 2018): 800: Unreflektiert bis peinlich?

Unser aktuelles Heft atmet weitaus mehr Geschichte als gewöhnlich - eigentlich kein Wunder am Ende jenes Jahres, in dem das große Stadtjubiläum begangen wurde. Der richtige Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme: Hat uns das Jahr vorangebracht, in unserer Beschäftigung mit Historie, Gegenwart und Zukunft? Haben wir Dinge diskutiert, gemeinsam durchdacht und auf dieser Basis auch konkretisiert, umgedeutet, in Angriff genommen? Der Eine oder Andere mag an dieser Stelle die Stirn runzeln oder gar den Kopf schütteln - und stimmt damit in eine kritische Reflexion ein, die das aktuelle Heft - unter anderem -leistet. Da wäre definitiv mehr möglich gewesen, im Jahr der Würdigung achthundertjähriger Stadtgeschichte, hoffen wir also auf ein Unijubiläumsjahr. Bis dahin beschäftigt uns die jüngere deutsche Geschichte: Pit Köppens im vergangenen Heft begonnene Betrachtungen zu Ostdeutschland vor und nach der Wende werden fortgeführt und von Olaf Reis aufgegriffen - zwei Texte mir reichlich Stoff zum Nachdenken und zur Diskussion. Darüber hinaus gibt es eine große Bandbreite an aktuellen Themen: Radentscheid, European Balcony Projekt, jüngste Demos gegen die AfD, die letzten Entwicklungen in Sachen Theaterneubau und dergleichen mehr versorgen Sie in der besinnlichen Zeit mit Wissenswertem und Motivierendem. Kommen Sie gut ins neue Jahr und möge 2019 friedlich und konstruktiv werden, lokal wie global ...

http://www.stadtgespraeche-rostock.de/index.php#sg93

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @stadtgespraeche per E-Mail informiert zu werden