233 Gruppen / 3829 Gestalten / 14490 Beiträge
Beitrag
Artikel

Ausgabe 100 (September 2020): 100 - Und jetzt?

Eigentlich soll es ja im Editorial primär um den Inhalt des eingeleiteten Heftes gehen - und nicht um uns selbst. Wir erlauben uns in diesem Fall eine Ausnahme zu machen und mit Ihnen zumindest auf dem Papier anzustoßen - auf unser 100. Heft und das 25jährige Bestehen dieses kleinen Magazins. Begonnen hat alles 1995 mit einer so kleinen wie enthusiastischen Redaktion, hervorgegangen aus der Bürgerinitiative für eine solidarische Gesellschaft. Erschienen ist in diesem ersten "Stadtgespräch" ein seit dem oft zitierter Beitrag von Olaf Reis mit dem Titel "Rostock als geistige Lebensform". Nicht nur wir, sondern auch der Autor des Beitrags haben sich daran erinnert – und knüpfen mit einem Text im aktuellen Heft daran an. Seitdem ist viel Wasser die Warnow entlang geflossen. Die Oberbürgermeister kamen und gingen, die Groß- und Kleinprojekte ebenfalls, ein Theaterneubau war bis dahin nicht dabei, doch nun soll auch das endlich gelingen. Das kleine Magazin gibt es immer noch. Es hat das Leben seiner Redaktionsmitglieder bereichert, Ihres hoffentlich auch das eine oder andere Mal. Wir danken Ihnen sehr für Ihr Interesse, ihre Unterstützung für und Solidarität mit diesem kleinen Ehrenamts(herzens)projekt. Möge es weiter erscheinen, so lange unsere Stadt dies braucht. Im aktuellen Heft finden Sie Auszüge aus der Online-Ausstellung "Stark machen", die der gleichnamige Verein (ehemals Frauen helfen Frauen) aus Anlass seines 30. Vereinsjubiläums präsentiert. Und: Wir präsentieren am 19.10. um 19 Uhr zusammen mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung den Film "NOW" als Preview inklusive Podiumsgespräch mit der Filmautorin Claudia Rinke im Li.Wu. Herzlich ...

http://www.stadtgespraeche-rostock.de/index.php#sg100

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @stadtgespraeche per E-Mail informiert zu werden