226 Gruppen / 2569 Gestalten / 13980 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Theater, Lyrik und Soljanka präsentiert: FAMIGLIA - Über Faschismus und andere Kalamitäten

Datum & Zeit

am 05. Februar 2020 von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort

Möckelsaal, Peter-Weiss-Haus, Doberanerstr. 21, 18057 Rostock

Familie_Bild_mit_Text.jpgTheater, Lyrik und Soljanka präsentiert:
FAMIGLIA - Über Faschismus und andere Kalamitäten. Zeitgenössisches Melodrama – fast eine Theatralische Groteske von und mit Norberto Presta
"FAMIGLIA - Über Faschismus und andere Kalamitäten" ist ein intensiver Monolog, der die verborgenen Dramen des Totalitarismus, ihre langfristigen Auswirkungen und die Opfer untersucht, die niemals in die offiziellen Kataloge aufgenommen werden. Der Faschismus ist nur eine weitere Ausrede, um eine Kultur zu betreiben, die auf Paternalismus und Machtmissbrauch basiert.

Eine Beerdigung in einem Stadtteil von Buenos Aires. Eine Frau bleibt alleine, da das letzte Mitglied ihrer italienischen Einwandererfamilie gestorben ist. Niemand mehr der ihr sagt, was sie machen muss. Ein Cousin, der nicht ankommt. Mehr aus Neugier als aus Freundschaft begleiten sie einige Nachbarn in dieser Nacht. Sie empfängt sie mit ihren Keksen, ihrem aromatisierten Wasser und ihren Geheimnissen. Wenig ist über diese zurückhaltende Familie bekannt, die nach und nach reduziert wurde, bis nur sie allein bleibt. Sie, die endlich jemanden hat, mit dem sie reden kann, der die Anwesenheit von Nachbarn nutzen will, um zu erzählen, was sie nie gestanden hat. Norberto Presta interpretiert Martita, eine Frau, die auf alles verzichtet, verführt von der Nostalgie einer Vergangenheit, die nicht zu ihr gehört

Mittwoch 05.02.2020
Beginn Soljanka löffeln: 18.30 Uhr
Beginn Vorstellung: 19.30 Uhr
Eintritt (Soljanka inkl.): 9,-€/ 7,-€ erm.
Anmeldung über kultur@peterweisshaus (unbekannte Gruppe/Gestalt)

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @pwh per E-Mail informiert zu werden