103 Gruppen / 759 Gestalten / 1501 Beiträge
Beitrag

Lesung

Datum & Zeit

am 03. November 2017 von 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Ort

Möckelsaal, Peter-Weiss-Haus, Doberaner Straße 21

Der Torpedokäfer „Zeit seines Lebens war er der Torpedokäfer ... Er war der Mann, der Mensch, der immer mit der Zeit und gegen die Zeit geschwommen ist.“ (Armin Petras) Franz Jung, Dichter, Politaktivist, Finanzexperte und Theaterautor, 1888 im oberschlesischen Neiße geboren und 1963 in Stuttgart gestorben, ein politisch-künstlerischer Dissident. Wer war der Mann, der 1918 für eine Diskussion mit Lenin sogar ein Schiff kaperte und kurz darauf eine sehr erfolgreiche Streichholzfabrik gründete. Die szenische Lesung mit Jörg Pohl (Thalia Theater Hamburg) und Iris Boss (Berlin) soll Stationen aus Franz Jungs Leben beleuchten, mit Musik ergänzt und mit einer Filmstrecke hinterlegt sein. Dabei sollen verschiedene Stationen des Bohémien beleuchtet werden, insbesondere auf die ereignisreiche Zeit zwischen 1900 und 1932, welche geprägt war von Expressionismus, erstem Weltkrieg, Novemberrevolution, Schiffsentführung nach Russland, Treffen mit Lenin, Aufbau einer Fabrik in Nowgorod, Rückkehr nach Deutschland als Illegaler und Vorzeichen des Faschismus soll eingegangen werden.

#pww