Spendenaktion für 2019: Stadtgestalten basiert auf der Freien Software grouprise und braucht deine Unterstützung. Hilf uns mit einer Spende!


100 € von 5.000 € bereits gespendet (Stand: 10. Dezember 2018)
156 Gruppen / 1186 Gestalten / 3703 Beiträge
Beitrag
Artikel

politik-bei-uns.de für Rostock? (Dank OParl)

Einige kennen sicherlich das Bürgerinformationssystem, welches die Entscheidungsfindung in den Gremien der Stadt dokumentiert. Das es so unbekannt ist, liegt (leider) auch an der sperrigen Benutzung und das es auch von Suchmaschinen kaum gefunden wird.
Wir wollen das ändern, indem wir die Sitzungen auch für andere offene Plattformen zugänglich machen, zum Beispiel politik-bei-uns.de

Dazu muss die in Rostock verwendete Software (ALLRIS) mit einer Erweiterung für die offene Schnittstelle OParl nachgerüstet werden: https://www.oparl.org
Weil das relativ technisch klingt, möchten einige unserer Mitglieder sich der Sache annehmen und diese Verbesserung des Zustandes gegenüber Politik & Verwaltung zu kommunzieren und einzufordern.

Wir freuen uns, wenn weitere Mitstreiter uns dabei unterstützen und mithelfen möchten:
https://wiki.hack-hro.de/Projekte/BIS%20OParl

Kommentare

  1. Es gab Kontakt zur Stadt, mit der Rückmeldung, dass derzeit eine generelle Aktualisierung von ALLRIS geplant ist.
    Auch gab es Kontakt zu Gleichgesinnten in LWL-PCH, Schwerin und Greifswald.

  2. Sehr schön, dass du OParl voranschubst!

    Du magst wahrscheinlich nicht allzu konkret formulieren, da du lediglich Flurgespräche wiedergibst, aber vielleicht kannst du ja Unklarheiten präzisieren ...

    Es gab Kontakt zur Stadt, mit der Rückmeldung, dass derzeit eine generelle Aktualisierung von ALLRIS geplant ist.

    Deutet das in Richtung "bis zur Aktualisierung befassen wir uns damit nicht" oder eher in Richtung "bei der nächsten Aktualisierung wird OParl drin sein"?
    Hast du ein Gefühl für den Zeithorizont?

    Auch gab es Kontakt zu Gleichgesinnten in LWL-PCH, Schwerin und Greifswald.

    Meinst du damit Kontakt zwischen OParl-Befürwortern oder zwischen Verwaltungen?

  3. Also ich hatte schriftlich mit der Stadt Kontakt, habe dir das mal weitergeleitet. Das 1:1 zu veröffentlichen finde ich bei privater Kommunikation immer etwas grenzwertig.
    Auf mich wirkte es so, dass die Aktualisierung derzeit erst einmal Prioriät hat und dass damit die Hoffnung verbunden wird, dass ALLRIS damit (bereits) nutzerfreundlicher wird. Zeitlich stand da nichts, weshalb ich eher von der Planungsphase ausgehe und dass das noch etliche Monate dauern wird.

    Ich hatte mit einigen Bürgern in M-V Kontakt, die sich auch für die Einführung von OParl interessieren bzw. das bereits aktiv begleitet hatten.

  4. Ich habe mal einen Entwurf für ein Anschreiben hochgeladen und würde heute abend auf dem Stammtisch mal bereden, ob / wie hackhro dort als Verein unterschreiben darf.

  5. Die Schreiben an die Fraktionen sind raus, nun heißt es abwarten und schauen was passiert 😊

  6. Die SPD-Fraktion hat als Erster reagiert und bittet um Zeit für die Beantwortung

  7. Weil niemand weiter geantwortet hatte, habe ich nun per gutem alten Totholz die Fraktionen noch einmal kontaktiert

  8. Ich hab die SPD nochmal angeschrieben wie es nun weitergeht. Hier die Kurzfassung der Antwort:

    • Stadtverwaltung hat sich bereits zurückgemeldet
    • nächste Fraktionssitzung am 20.8. um Meinung zu bilden
    • danach ggF. Abstimmung mit anderen Fraktionen
    • es sei ein ALLKIS Update erforderlich (was meinen Kenntnissen widerspricht) was erst im Q1/2019 in HRO kommen soll
  9. Die SPD lehnt das Vorhaben ab und wird das nicht in die Bürgerschaft einbringen:
    https://wiki.hack-hro.de/Projekte/BIS%20OParl/Antworten%20Fraktionen

    Andere Fraktionen haben da noch nicht geantwortet. Ich werde evtl. dort einmal nächste Woche nach-haken.

  10. Hallo,

    die Antwort der SPD liest sich so, als hätten sie sich (bzw. die Stadt) in der
    Pflicht gesehen, ein zweites Portal zu betreiben?
    Können sie das so missverstanden haben?

    Lars

  11. Ich habe probiert das in einer Antwort noch mal klarzustellen, aber ich
    vermute das es da eher eine genrelle Ablehnung gibt. Vielleicht hat man
    Angst, dass mehr Bürger auf die Entscheidungen schauen? Keine Ahnung ...

    Am 25.07.2018 um 22:18 schrieb Lars Kruse via Stadtgestalten Rostock:

    Beitrag mit Kommentaren online lesen und kommentieren:
    https://stadtgestalten.org/stadt/content/2319/#contribution-4301

    Hallo,

    die Antwort der SPD liest sich so, als hätten sie sich (bzw. die Stadt) in der
    Pflicht gesehen, ein zweites Portal zu betreiben?
    Können sie das so missverstanden haben?

    Lars

  12. Ich habe heute noch einmal telefonisch nachgefragt, warum die anderen Fraktionen nicht geantwortet hatten:

    • Linke nicht erreicht -> per Mail angeschrieben
    • CDU 18.9. "mitgeteilt dass das nicht möglich ist ... ausstehendes Update ALLRIS Q1/2019" -> leiten das noch mal per mail an mich weiter
    • B90 Grüne 18.9. erst Verweis auf Verwaltung, konnten Mail nicht finden -> nochmal an b90-gruene.fraktion@rostock.de geschrieben
    • Rostocker Bund/ Graue/ Aufbruch 09 eMail untergegangen, Präsident sei wohl eher zuständig, Neuwahlen 06/2019 und die Zukunft ungewissen, möchten sich deshalb nicht mehr damit auseinandersetzen
    • UFR kann sich nicht erinnern -> nochmal an ufr.fraktion@rostock.de

    Tja, hinterlässt nicht gerade das positivstes Bild von den Parteien vor Ort 😒

  13. Von der UFR kam jetzt eine Antwort. Sie hatten bei der Verwaltung angefragt und abgelehnt.
    Von der Linke kam auch eine Antwort, die insb. den Text der Verwaltung enthielt. Hier stand aber nicht, ob die Fraktion unser Vorhaben ablehnt.

    Ich habe beiden noch einmal geantwortet, um einige Mißverständnisse auszuräumen, erhoffe mir da aber keinen großen Sinneswandel mehr.

    Tendentiell würde ich für das Frühjahr eher anstreben, dass wir uns selbst einen ALLRIS-Scraper bauen. Das ist zwar keine gute Lösung, aber etwas wo wir eigenverantwortlich vorran kommen!

  14. Hallo Matthias,

    schön, dass du dran bleibst und uns auf dem Laufenden hältst!

    Tendentiell würde ich für das Frühjahr eher anstreben, dass wir uns selbst
    einen ALLRIS-Scraper bauen. Das ist zwar keine gute Lösung, aber etwas wo wir
    eigenverantwortlich vorran kommen!

    Korrekt. Ich wäre dabei.

    Lars

  15. Die Grünen haben geantwortet und noch einige Fragen gehabt, welche ich Ihnen beantwortet habe. Prinzipiell wollen sie unser Vorhaben unterstützen und einen Antrag in die Bürgerschaft einbringen:
    https://wiki.hack-hro.de/Projekte/BIS%20OParl/Antworten%20Fraktionen

    Wollen wir evtl. trotzdem mal mit einem Scraper experimentieren und mal bissel überlegen was geht? Vielleicht schon nächste Woche?

  16. Also die Grünen werden das wohl einbringen.

    Hallo Herr Meißer,

    das klingt alles sehr nachvollziehbar und an den überschaubaren Kosten soll es >nicht scheitern. Wir gucken mal, ob wir die anderen überzeugen können, eigentlich bin ich da guter Hoffnung. Ich melde mich.

    Herzliche Grüße

    Christopher Dietrich

  17. Also von Rostocker Bund/ Graue/ Aufbruch 09 wurde in Dokument 2018/AN/4080 der Antrag eingereicht und vom OB abgelehnt:
    https://ksd.rostock.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1015942

    Wie man hört, wollen die Grünen sich evtl. noch einmal der Sache annehmen, aber ich spekuliere eher auf ein coding-Wochenende nächstes Jahr, um unser ALLRIS mal mit einem OPARL-scraper zu verheiraten....

  18. Danke Mathias auch von mir für Dein dranbleiben und Informationsaktualisierungen.
    Möchte mich auch gern anschließen und etwas für einen Scrapper beisteuern, wenn es soweit ist (Zeit, commits, Tests [sowas]).

  19. Anmelden zum Kommentieren