197 Gruppen / 1590 Gestalten / 11957 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Finisage mit Filmvorführung: Die Frauen von Kihnu

Datum & Zeit

am 12. November 2019 von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Ort

Der Rostocker Frauenkulturverein Die Beginen e. V. Heiligengeisthof 3 (Eingang Faule Grube) 18055 Rostock

Martin Kulinna reiste im Frühjahr 2017 nach Kihnu, einer kleinen
Insel in der estnischen Ostsee. Die Bewohnerinnen der 500-Seelen-Insel sind vor allem dafür bekannt, in besonderen Wollröcken auf schweren russischen Motorrädern ihr Tagesgeschäft zu organisieren. Kulinna dokumentiert seine Eindrücke in der für ihn typischen analogen Schwarz-weiß-Photographie.

Kihnu1_1.jpg
Abbildung: Martin Kulinna: »Beim Einkauf«, Photographie schwarzweiß

Zur Finisage wollen wir einen anderen Blick auf die Insel und ihre Bewohnerinnen werfen. Wir zeigen den Film »Ein Jahr auf Kihnu. Leben zwischen Leichtigkeit und Schwermut« Regisseurin Julia Finkernagel war zeitgleich mit dem Fotografen auf der Insel, um Ihre Dokumentation zu drehen. Exklusiv zur Finisage sendet sie uns eine einleitende Videobotschaft.

»Ein Jahr auf Kihnu. Leben zwischen Leichtigkeit und Schwermut«
Regie: Julia Finkernagel, Deutschland, 2017

Ein_Jahr_Auf_Kihnu_Videoausschnitt_c_Julia_Finkernagel.jpeg
Abbildung: Ein Jahr auf Kihnu – Videoausschnitt © Julia Finkernagel

Auf Kihnu kann man an den Farben der Röcke erkennen, ob die Frauen glücklich oder traurig sind. Ein Farbkodex verrät ihre Lebenslage. Auf der kleinen Insel in der Rigaer Bucht leben 400 Esten nach alten Regeln, die von Frauen geprägt und an ihre Kinder weitergegeben wurden. Ihr Leben ist durch Abgeschiedenheit und die Abwesenheit der Ehemänner bestimmt. Diese sind Seeleute oder Fischer. Die Frauen sind zuständig für Haushalt, Ernte, familiäre Angelegenheiten. So konnte ein kulturelles System entstehen, das von Frauen bestimmt wird. Die hiesigen Traditionen haben jahrhundertelang überlebt und stehen unter dem UNESCO-Schutz für immaterielles Kulturerbe. Heute kämpfen die Bewohnerinnen der Insel um den Erhalt ihrer kulturellen Identität und deren Vereinbarkeit mit modernen Entwicklungen.

(Textquelle: ARD Mediathek)

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo-Mi 10.00 - 16.00 Uhr
und auf Anfrage

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @die-beginen-rostock per E-Mail informiert zu werden