235 Gruppen / 4674 Gestalten / 14656 Beiträge
Beitrag
Artikel

Rostock hat wieder ein LoRaWAN-Gateway

Nach über zwei Jahren "not seen" haben wir dank einer Aktion von @monomartin und @oyla und dank der Initiative von Thomas wieder ein freies LoRaWAN-Gateway!

LoRa-was? Long Range Wide Area Network, kurz LoRaWAN, ist ein Netzwerkprotokoll für funkbasierte Datenübertragung – wie WLAN, nur mit viel weniger Energiebedarf, dabei aber viel mehr Reichweite! Und unser Gateway, also die Antenne auf einem hohen Punkt in der Ziolkowskistraße (Südstadt), ist an das The Things Network, kurz TTN, angebunden.

Was kann man damit nun anfangen? Für LoRaWAN gibt es z.B. streichholzschachtelgroße Module mit Batterie und Sensoren, die – egal wo sie im Umkreis von paar Kilometern um ein LoRaWAN-Gateway sind – Daten aufnehmen und per Funk an das Gateway senden können. Das können Wetterdaten sein, andere Daten in unserer Umwelt oder vielleicht sogar der Standort deines Fahrrads. Das Gute ist: mit einer Batterieladung kann der kleine Sender Wochen oder gar mehrere Monate ohne Pflege arbeiten – gut, um ihn im eigenen Fahrrad zu verstecken und es so bei Diebstahl verfolgen zu können. Die gesendeten Daten können dank TTN-Anbindung über das Internet von jedem Standpunkt auf der Welt abgerufen werden – natürlich nur mit deinem persönlichen Sicherheitsschlüssel/Passwort. Und das funktioniert sogar nicht nur, wenn der Sender im Empfangsbereich unseres Gateways ist, sondern auch im Empfangsbereich jedes anderen LoRaWAN-TTN-Gateways weltweit!

In der nächsten Zeit wollen wir nicht nur die Südstadt mit Empfang abdecken, sondern auch die KTV, das Komponistenviertel und das Gebiet vom Werftdreieck bis Bramow, sowie Lütten Klein und Umkreis und weitere Viertel.

Stay Tuned!

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @opennet per E-Mail informiert zu werden