151 Gruppen / 1165 Gestalten / 3521 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Aktiventreffen Fahrradstadt Rostock

Datum & Zeit

am 04. Juli 2018 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort

Peter Weiss Haus | Freigarten | Doberaner Straße 43c

Wir treffen uns, weil wir uns rund um das Thema Fahrradstadt Rostock organisieren wollen.
Durch die Veranstaltung zum Radentscheid Rostock angefixt, geht es heute darum konkret zu werden, um die Initiativen und die Energie, die es zum Thema Rad - Mobilität gibt, zusammenzuführen.

Kommt vorbei, wenn ihr die Vision eines fahrradfreundlichen Rostocks teilt.

Wir wollen uns im Freigarten kennen lernen und unsere Optionen und Ansätze für das Ziel eines fahrradfreundlichen Rostocks besprechen.

Kommentare

  1. Pro fürs Pedelecfahren: Wer mit dem Pedelec fährt, bläst lediglich rund sechs Prozent der CO2-Menge desjenigen in die Luft, der alleine in einem E-Auto unterwegs ist und sogar rund 96 % weniger als ein einzelner Diesel-Fahrer. In diese Rechnung eingeflossen sind zusätzlich zu den direkten Strom- bzw. Dieselverbräuchen auch Abschätzungen der Herstellung der Batterien und der Fahrzeuge. Quelle: mobilogisch Zeitschrift für Ökologie, Politik % Bewegung 2/18. Wege bis zu 15 km sind mit einem Pedelec fast mühelos möglich und können daher jeden privaten Pkw-Verkehr ersetzen. Wenn die Politik und die Verwaltung das Pariser Klimaabkommen einhalten wollen, muss die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden, es sei denn, alle Pläne zur Senkung des CO2-Ausstoßes würden aufgegeben. Ich fahre seit 2011 Pedelec. 33.000 km insgesamt. Allein durch meine täglichen Wege fallen ca. 25 km/ Tag an. Ich bin weder sportlich noch jung.

  2. Pro fürs Pedelecfahren: Wer mit dem Pedelec fährt, bläst lediglich rund sechs Prozent der CO2-Menge desjenigen in die Luft, der alleine in einem E-Auto unterwegs ist und sogar rund 96 % weniger als ein einzelner Diesel-Fahrer. In diese Rechnung eingeflossen sind zusätzlich zu den direkten Strom- bzw. Dieselverbräuchen auch Abschätzungen der Herstellung der Batterien und der Fahrzeuge. Quelle: mobilogisch Zeitschrift für Ökologie, Politik % Bewegung 2/18. Wege bis zu 15 km sind mit einem Pedelec fast mühelos möglich und können daher jeden privaten Pkw-Verkehr ersetzen. Wenn die Politik und die Verwaltung das Pariser Klimaabkommen einhalten wollen, muss die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden, es sei denn, alle Pläne zur Senkung des CO2-Ausstoßes würden aufgegeben. Ich fahre seit 2011 Pedelec. 33.000 km insgesamt. Allein durch meine täglichen Wege fallen ca. 25 km/ Tag an. Ich bin weder sportlich noch jung.
    user69

    Finde es gut, dass wird eine tolle Stadt wenn jeder mal ein Fahrrad hat!
    Meldet Euch bei RoBIN dem Netzwerk der Rostocker Bürgerinitiativen.
    Kann nicht überall sein und wünsche Erfolg!
    Gruß Helmut Laun
    (Sprecher BI Südstadt lebenswert erhalten)
    PS: Unsere Petition unterstützen?
    Mehr Informationen unter:
    https://www.openpetition.de/petition/online/an-die-buergerschaftsparteien-keine-bauverdichtung-in-der-rostocker-suedstadt

  3. Anmelden zum Kommentieren