Spendenaktion für 2019: Stadtgestalten basiert auf der Freien Software grouprise und braucht deine Unterstützung. Hilf uns mit einer Spende!


80 € von 5.000 € bereits gespendet (Stand: 7. Dezember 2018)
154 Gruppen / 1184 Gestalten / 3689 Beiträge
Beitrag
Artikel

ADFC-FAHRRADKLIMA-TEST 2018

Und wie ist Radfahren in deiner Stadt? Macht Radfahren in Deiner Stadt Spaß oder ist es Stress? Vom 01. September bis 30. November können Radfahrende in Deutschland wieder über das Radklima in ihrer Stadt abstimmen. Wie die Städte im Einzelnen 2016 abgeschnitten haben, verrät die interaktive Karte. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse 2018! Deine Stimme zählt!

Mitmachen unter www.fahrradklima-test.de

Kommentare

  1. Tja wie ist denn das Radfahren? Sicherlich nicht unmöglich, aber man fühlt sich als Radler auch nicht "geschmeichelt". Der Umgangston ist rau und dedizierte Radwege gibt es kaum. Gerade in der City fühle ich mich wenn ich Fahrrad fahre nicht wohl, sondern eher gereizt, weil man dauernd schlängeln und aufpassen muss, dass man nicht umgefahren wird 😒

    Und ihr so?

  2. Ich stimme dem zu.

    Ich freue mich, dass sich eine Gruppe der Situation annimmt und über Dinge wie solche Umfragen informiert. Ich freue mich, falls Ihr auch über die Ergebnisse informiert, sobald die öffentlich sind.

  3. Hallo Matthias,
    ich stimme dir zu. Radwege zusammen mit Fußgängern, also ggf. Schritttempo über Bordsteinkanten, voller Hindernisse nach § 32 StVO, viel zu schmal, in Rechtskurven falscher Höhenverzug und damit geringe bis gar keine Haftreibung. Fahrbahnwechsel vom Hochbord auf Fahrbahnniveau über längs verlaufende Bordsteine (viele Grüße an Motorradfahrer - ob die das auch machen müssen?), Anfeindungen von Autofahrern und Fußgängern, fahren innerhalb des eigentlich notwendigen Sicherheitstrennstreifens zwischen ruhendem und fließendem Verkehr. Radschutzstreifen als (https://de.wikipedia.org/wiki/) Schutzhaft vor Waffen? Oder sollen Autofahrer vor dem Rad fahren geschützt werden? Es ist einfach nur grauenhaft. Das muss geändert werden. Du kannst den Radentscheid auch von zu Hause aus unterstützen. Recherchiere wie viel Geld HRO pro Kopf für Radwege ausgibt, wie viele Unfälle in Zusammenhang mit Radfahrern in den letzten 10 Jahren passierten, wo es im Zusammenhang mit der Infrastruktur zu Unfallschwerpunkten gekommen ist und wie viele Menschen aus Angst nicht Rad fahren. Jeder kann den Radentscheid unterstützen.

  4. Anmelden zum Kommentieren