179 Gruppen / 1356 Gestalten / 10339 Beiträge
Beitrag
Artikel

Ideen zur Förderung von Commons

Wir haben schon einige Ideen, wie wir die #Commons (konkret und die Idee) in unserer Region voranbringen können. Tritt gerne der Gruppe bei und sei dabei!

Idee 1: Mit Menschen sprechen

Wir sprechen Menschen auf das Thema Commons an. Beispielsweise in Vorträgen mit anschließender Diskussion (siehe @commons/vortrag). Interessierte laden wir ein, diese Gruppe zu abonnieren.

Idee 2: Commons sichtbar machen

Wir machen Commons auf Stadtgestalten deutlicher sichtbar. Beispielsweise über einen eigenen Eintrag in den Eigenschaften einer Gruppe auf der Gruppenseite.

Idee 3: Sich zu Commons bekennen

Wir laden Gruppen einzeln ein, sich explizit zu den Commons zu bekennen. Als Diskussionsgrundlage hierfür haben wir den Text @commons/commons entworfen.

Idee 4: Commons-Jugendcamp

Wir führen ein Sommercamp mit Kindern und Jugendlichen durch. Angelehnt an Mini-München könnten sich die Teilnehmer_innen dort an der Umsetzung einer Commons-Gesellschaft im Kleinen versuchen.

Idee 5: Gruppe bewerben

Wir können Menschen einladen, diese Gruppe zu abonnieren, wenn sie sich für das Thema interessieren. Wenn sie mitarbeiten möchten, können sie beitreten.

Idee 6: Texte veröffentlichen

Wir können in dieser Gruppe regelmäßig qualitativ hochwertige und interessante Texte zum Thema veröffentlichen.

Idee 7: Multi-Schulung

In einer geeigneten Multi-Schulung lernen wir, wie wir die Idee der Commons mit jungen Menschen diskutieren können. Und gehen dann mit dem Thema an Schulen und die Uni.

Idee 8: Commonspoly spielen

Wir spielen öffentlichkeitswirksam @commons/commonspoly, beispielsweise bei einem Spieleabend in einer Kneipe/ wandern durch Kneipen an mehreren Terminen.

Idee 9: Radiobeitrag Lohro Utopia

Einen Beitrag gestalten. Kann von paar Minuten bis Sendungfüllendes Thema sein. Aufzeigen, was alles Commons(angelehnt) ist, was Probleme sein können (wie schützen?).

Idee 10: Kinder- und Jugenmagazin

Kinder und Jugendliche lesen. Die Frage ist, was sie lesen. Eine Zeitschrift wie die oya oder die contraste als Commons?

Idee 11: "umsonst und draußen" (mundraub)

Führungen durch städtische Fülle mittels mundraub.org. Evtl. von Erfahrungen der Aktiven von mundraub profitieren/ austauschen? Textschnippsel in Humusrevolution S. 203 Mitte

Idee 12: Freiwilligkeitsgrade erhöhen

...bei in bestehenden Keimzellen aggierenden Menschen:

  • sie davor schützen, Bedürfnisse/ Material/ etc. lohnarbeitsvermittelt (statt direkt interpersonell rspt. unvermittelt) befriedigen zu müssen (z.B. Vorraussetzungen zum Brötchenbacken fallen nicht vom Himmel)
  • evtl. bei jedem Commons dazu schreiben, was dafür passieren müsste (also eigentlich Bedürfnisse/ Bedarf konkret benennen?!?)
Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @commons per E-Mail informiert zu werden