229 Gruppen / 2806 Gestalten / 14132 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Alle Infos zur Beteiligungsstation 1: Stadthafen, 25.05. - 30.05.2020

Datum & Zeit

vom 25. Mai 2020 um 12:00 Uhr bis 30. Mai 2020 um 19:00 Uhr

Ort

Am Strande, Höhe Fähre Schnickmannstr.

KOMMT ZUR BUGA-SPRECHSTUNDE IM STADTHAFEN / TÄGLICH VON 12 - 19 UHR (VERLÄNGERT)
Hier bekommt ihr einen Überblick über die laufenden Planungen zur BUGA. Ihr könnt Fragen, Ideen und Anmerkungen loswerden, Vertreter* innen der Stadtverwaltung treffen, Feedback zur BUGA-Gestaltung geben oder euch bei einer Tasse Kaffee austauschen.

--

HIER GEHT'S ZUR ONLINE-BETEILIGUNG ZUM STADTHAFEN. DIESE LÄUFT NOCHT BIS ZUM 15. JUNI

HIER GEHT'S ZUR TELEFON-SPRECHSTUNDE

BETEILIGUNG ZUM STADTHAFEN
Der Stadthafen soll zu einem Ort umgestaltet werden, der Einheimische und Touristinnen zum Verweilen einlädt: grün, entspannt, möglichst autofrei und optimal an verschiedene Verkehrsmittel angebunden.

Direkt im Stadthafen wird die neue Warnowbrücke für Fußgängerinnen und Radfahrende begehbar sein und Altstadt sowie Stadthafen mit dem gegenüberliegenden Warnowufer verbinden. Mit dem Neubau des Archäologischen Landesmuseums und einer großzügigen Markthalle kommen weitere Elemente hinzu, die das historische Hafenareal mit modernem, urbanen Flair verknüpfen.

BARRIEREFREIE BETEILIGUNG VOR ORT
Am Stadthafen installierte quergelegte Fenster mit Illustrationen der Planungen in Form von Sicht-Achsen können von den Bürgerinnen kommentiert werden. Vorbereitete Lückentexte des Auslobungstextes können durch die Gedanken der Bürgerinnen befüllt werden.

Die Beteiligung am Stadthafen ist barrierefrei zugänglich.

SO FLIEßEN DIE ERGEBNISSE IN DIE PLANUNG EIN
Für die Gestaltung des Stadthafens wird ein Planungswettbewerb durchgeführt. Das Feedback fließt in die Formulierung des Auslobungstextes für den Planungswettbewerb zum Stadthafen ein.

SO GEHTS
Laufen Sie durch das Hafenareal (online: schauen Sie sich die Fotos an) und werfen Sie durch die Fenster einen Blick in die Zukunft. Was braucht es, damit Sie sich im Stadthafen wohlfühlen? Welche Anforderungen sollen bei der Gestaltung berücksichtigt werden?
Sie können sich entlang der Fragen im “Steckbrief” allgemein zur Gestaltung am Stadthafen äußern und/oder gezielt zu einzelnen Punkten oder Fragen Stellung beziehen.

DISKUTIEREN SIE MIT BEIM EXPERT* INNEN-DIALOG ZUM STADTHAFEN
am 27. Mai, von 15:00 - 16:30 Uhr
Link zum Live-Stream
Im moderierten Expert innen-Dialog erfahren Sie und ihr mehr zu bereits durchgeführten Beteiligungsformaten, auf denen die aktuellen Stadthafen-Planungen basieren. Außerdem diskutieren wir hier alle wichtigen Themen rund um den Stadthafen.
Eingeladene Expert
innen sind:
Uwe Hempfling, Klimaschutzleitstelle
Matthias Horn, Fachbereich BUGA
Hans Joachim Hasse, Maritime Meile
Anja Epper, Amt für Stadtentwicklung

MATTHIAS HORN ... ist Referent für Stadtentwicklung beim Oberbürgermeister der Stadt Rostock und Geschäftsführer der IGA-Park GmbH sowie Fachbereichsleiter BUGA. Als studierter Stadtgeograf und Volkswirt ist er spezialisiert auf Stadtforschung und Stadtökonomie. Matthias Horn bringt vielfältige Erfahrungen als Stabsstellenleiter für Regionalentwicklung beim Landrat von Vorpommern-Rügen, Gründer der Darßbahninitiative, Aufsichtsratsmitglied im Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst sowie als Leiter des Büros des Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern mit.

UWE HEMPFLING ... ist Mitarbeiter der Klimaschutzleitstelle im Amt für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Rostock. Als ehemals selbständiger Architekt und Stadtplaner sowie langjähriges Mitglied im Agenda21-Rat und dortiger Sprecher des Arbeitskreises Stadt- und Regionalentwicklung liegt sein Schwerpunkt mittlerweile auf den Klimaschutzaspekten in der Stadtentwicklung und bei Liegenschaften sowie auf Bildung für nachhaltige Entwicklung.

HANS JOACHIM HASSE ... ist Leiter der Rostocker Projektgruppe zur Schaffung einer Maritimen Meile im Rostocker Stadthafen. Er ist in leitender Funktion in der Immobilienbranche tätig, spezialisiert auf Projektentwicklung und den Bau von Hotels, Bürogebäuden und Wohnanlagen. Zudem ist er ehrenamtlicher Vorsitzender des Maritimen Rates, dem Netzwerk von Vereinen, Unternehmen und Organisationen zur Pflege, Wahrung und Entwicklung maritimer Geschichte, Kultur und Tradition in Rostock.

Die Veranstaltung findet unter aktuellen Gesundheits- und Hygienemaßnahmen statt. Es dürfen maximal 50 Personen anwesend sein. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Anschluss online und vor Ort verfügbar sein.

#liebebuga #lassunsreden #buga2025

Links:
Infoposter Stadthafen
Infoposter WarnowQuartier
Infoposter Fährberg
Infoposter Stadtpark
IMG_0051_yyw6wjN.jpg
*Hinweis zu terminlichen Veränderung am Stadtpark:
Die im Poster angekündigte Ausstellung findet am 25. und 26. Juli von jeweils 10 bis 18 Uhr im Käthe-Kollwitz-Gymnasium statt. Der Expertinnen-Dialog findet am 23. Juli von 15 bis 16.30 Uhr statt. *

Social Media Kanäle:
Facebook
Instagram
Youtube

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @buga-2025 per E-Mail informiert zu werden