231 Gruppen / 3457 Gestalten / 14387 Beiträge
Beitrag
Artikel

Städtebauliches Verfahren für die Entwicklung des Grundstücks am Sternplatz empfohlen

Das Thema der Immobilienentwicklung am Sternplatz nimmt Fahrt auf. Der Eigentümer des Grundstücks mit der seit über drei Jahren leerstehenden Gewerbefläche entwickelt aktuell eigene Planungen.
Diese wurden im Planungs- und Gestaltungsbeirates der Hansestadt Rostock am 19.06.2020 durch das Planungsbüro PMK vorgestellt. Der Gestaltungsbeirat gibt für komplexe Bauplanungen Empfehlungen und Bewertungen ab. Dass der Beirat für die Situation am Sternplatz hinzugezogen wird, werten wir als wichtigen Schritt, damit das Bauvorhaben nicht ausschließlich durch privatwirschaftliche Interessen geleitet, sondern im Sinne des Quartiers entwickelt wird.

Die Rückmeldungen des Beirates bestätigen unsere Perspektive zur Bedeutung des Grundstückes - im Zentrum eines Stadtteils umgeben von öffentlichem Raum - und damit auch die Relevanz der zukünftigen Nutzung der neuen Immobilie.

Es wird ein städtebauliches Verfahren vorgeschlagen, bei dem Eigentümer, die Kommune und wir mit der Perspektive von STERN.macht.PLATZ in einen Arbeitsprozess treten, um das Grundstück gewinnbringend für das Quartier zu entwickeln.

Wir setzen uns stetig dafür ein, dass...

... sich das Grundstück der leerstehenden Kaufhalle gewinnbringend für das Quartier weiterentwickelt: als Ort der Begegnung, des Lernens und der gemeinsamen Verbundenheit, mit Perspektiven für lokale Unternehmen, für die Kunst- und Kreativwirtschaft, für ökologische Ideen und wenn möglich auch als Wohnort.

... sich der Sternplatz für die Nachbarschaft und für ganz Rostock zu einem lebendigen wie vielfältig lernenden Zentrum in Toitenwinkel entwickelt.

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @unser-sternplatz per E-Mail informiert zu werden