237 Gruppen / 8941 Gestalten / 15351 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Russland zwischen Verständnis und Kritik

Datum & Zeit

am 14. April 2021 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort

online

Russland zwischen Verständnis und Kritik. Eine Analyse innen- und außenpolitischer Entscheidungen

Die russische Innen- und Außenpolitik hat sich verändert. Noch in den 1990ern wurde angenommen, Russland werde in der Zukunft „mehr wie das restliche Europa sein“. Nach der Krimannexion, der Ukraine-Krise oder der Ausstieg aus Open Skies, ist es, als ob sich der große Bruder entfremdet hat. In unserer Diskussionsrunde sprechen wir mit Experten über die Innen- und Außenpolitik Russlands.
Über was wollen wir sprechen?:

Im ersten Teil setzen wir uns mit der innenpolitischen Situation auseinander.
Wie geht Russland mit Regierungskritiker um? Welchen Stellenwert nehmen die Proteste im Land ein? Und wie tickt die russische Gesellschaft?

In zweiten Teil schauen wir auf die Außenpolitik und welche möglichen Auswirkunken Sanktinen haben.
Dabei nehmen wir die Beziehung zur Europäischen Union besonders in den Blick. Woran liegt es, das die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union sich verschlechtert hat. Ist eine Zusammenarbeit mit der EU überhaubt noch möglich?
Mit wem wird Russland zusammenarbeiten?
Mit wem diskutieren wir über Russland?:

Prof. Alexander Rahr; Unternehmensberater, Osteuropahistoriker, Politologe und Publizist.
Dr. Janis Kluge; Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsgruppe: Osteuropa und Eurasien, Wissenschaftler

Werbebild_Russland.jpg
Eine Kooperationsveranstaltung vom Europäisches Integrationszentrum Rostock e.V. & (EIZ Rostock) und Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) Sektion Landesbereich I / Rostock