182 Gruppen / 1398 Gestalten / 10759 Beiträge

#oekologie

  1. Heinrich-Böll-Stiftung MV

    Heinrich-Böll-Stiftung MV

    Wir organisieren Bildungsveranstaltungen, deren Ziel es ist, Bürger*innen an gesellschaftlichen Debatten und politischen Entwicklungen teilhaben zu lassen.

  2. ökoligenta

    ökoligenta

    Das Netz der Wandelbewegung

  1. Artikel

    Vom notwendigen Wandel

    „Die Große Transformation beschreibt einen massiven ökologischen, technologischen, ökonomischen, institutionellen und kulturellen Umbruchprozess zu Beginn des 21. Jahrhunderts.“ Uwe Schneidewind in „Die Große Transformation - Eine Einführung in die Kunst des gesellschaftlichen Wandels“ Ich fürchte, dass die folgenden Gedanken vielen Menschen Angst machen werden. Aber wir kommen nicht darum herum, sie ...

  2. Artikel

    Teile und herrsche – hat schon immer funktioniert

    „Divide et impera“ – teile und herrsche –, so lautete eine Herrschaftsregel der altrömischen Oberschicht. Sie funktioniert bis heute. Je mehr wir uns auseinanderdividieren lassen, desto einfacher hat es die „andere Seite“. Was man unter der „anderen Seite“ versteht, kann jeder für sich definieren. Darüber zu streiten, würde bereits dem Wunschprinzip des ...

  3. Veranstaltung
    Montag 24 Juni

    BÖLL-Montagskino und Info-Markt: A Plastic Ocean

    Unsere Gäste: Esther Robbe und Mirco Haseler, Wissenschaftler*innen vom Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

    Der Dokumentarfilm „A Plastic Ocean“ zeigt in eindrucksvollen Bildern, wie dramatisch das Plastikmüll-Problem in den Meeren wirklich ist – und erinnert uns daran, welch zerstörerische Folgen unsere Wegwerf-Kultur für den Planeten hat.

    Über fünf Jahre hinweg ...

  4. Artikel

    Eine verdammt banale Einsicht

    In meinen Kreisen sagt man ja gerne: „Man sollte nicht bewerten.“ Ich tu’s jetzt aber doch. Und zwar so: Es gibt dumme und es gibt kluge Bakterien. Wie komme ich zu dieser Aussage? In meinem Darm leben Milchsäurebakterien. Sie sorgen unter anderem dafür, dass ich gesund bleibe. Damit sorgen ...

  5. Artikel

    Klimakrise: ja ja – nein nein – doch doch!

    Ja, ja und nochmals ja: Das Schlimmste muss nicht kommen. Ich sehe das auch so. Ich bin Optimist. Aber eben auch Realist, der weiß: Es KANN kommen. Ich rede von der KLIMA-KATASTROPHE Fangen wir mal ganz naiv an, damit es auch jede*r versteht: Ich bin Papa. Mein Kind ist ...

  6. Artikel

    Ein etwas anderes Selbstverständnis

    Wir brauchen ein anderes Paradigma für unsere Zivilisation. Fünf nach zwölf ist es sowieso, aber das heißt nicht, dass wir nicht noch so manches Unheil abfangen können. Was aber bedeutet das: ein anderes Paradigma? Peter Zettel hat es gut und klar zusammengefasst: „Ich“ erlebe mich als Eins, auch wenn ich ...

  7. Artikel

    So geht’s auch …

    Sein Leben in die Hand nehmen - das ist möglich. Irgendwie kennen wir ihn alle, den Spruch: „Sei die Veränderung, die du dir wünschst in dieser Welt.“ Und viele haben ihn vermutlich schon selbst auf den Lippen geführt. So etwas nennt man dann Lippenbekenntnis. Aber dann kehrt der Alltag zurück und ...

  8. Veranstaltung
    Dienstag 25 Juni

    Frei, fair und lebendig – Die Macht der Commons

    Dieses Buch soll Mut machen, Politik und Wirtschaft verändern. Das Ziel: eine freie, faire und lebendige Gesellschaft. Doch das Gewohnte hat sich tief eingegraben in unseren Köpfen, in unserem Alltag, in Markt und Staat. Silke Helfrich und David Bollier legen überkommene Denkmuster frei und stellen Commons-Praktiken in den Mittelpunkt.
    Bereits ...

  9. Artikel

    Das eigene Leben gestalten

    von Peter Zettel Was ich tue, folgt stets einer Kette von Ursachen, Reaktionen und Wirkungen. In meinen Reaktionen bin ich jedoch nicht wirklich frei, sondern ich folge immer meiner inneren, geistigen Haltung. Dabei macht es keinen Unterschied, ob ich Zeit habe, darüber nachzudenken, was ich tue oder eben nicht. Der ...

  10. Artikel

    Gewinnerin bei der Europawahl: die Erde. Nur: Wie weiter?

    Wie hält es welche Partei mit dem Klima? Die Frage hat die Europawahl entschieden. Das kann der Start für eine andere Politik sein. Campact-Vorstand Christoph Bautz meint: Wir müssen die Klimafrage jetzt ganz neu denken – radikaler, sozialer, ungehorsamer Hallo zusammen, die Europawahl wurde zur Klimawahl. Für 48 Prozent der deutschen ...