231 Gruppen / 3436 Gestalten / 14371 Beiträge
Beitrag
Artikel

Motivations-Events, Mit-Macher-Projekte, Sinnenfreuden zum Countdown

Ideen ... weitere folgen ...

RUHEzONE ROSTOCK > freiwilliges lärm- und luftverschmutzungsfreies (zB. Autos und sonstig motorisierte Gefährte wie Motorräder, Rasenmäher ...) Wochenende (ab Sa. 10h-So. 16h) – STERNENKUCKER > (Beleuchtung, sonstige Lichtquellen aus wo möglich und nachts in die Sterne kucken) – HIMMELSZELTSCHLAFEN > RuheZone und Sternenkucker zum stadtweiten gemeinsamen draußen schlafen auf der Erde, auf Dächern … – FÜHLDENKMAL > Begib' Dich in die Natur, leg' Dich auf die Erde oder setze Dich; still beobachte, spür', hör', schnuppere, erwarte die Wesen der Natur, erlebe wie Verbindung entsteht zur freien! Natur, Vögeln, Tieren … (ggf. in Kombi Sternenkucker & Himmelszeltschlafen) – LAUF, LAUF, LAUF ! > stadtweites Laufen für ALLE, ggf. mit Hund/ Katze/ Vogel (bitte vorher geübt haben !!!) – TANZ, TANZ, TANZ ! > stadtweites Tanzen für ALLE – SING, SING, SING ! > stadtweites Singen für ALLE – LAUF, TANZ, SING !> Kombi siehe vor -- TIMEoUT > Handy/Internet/TV/Radio etc. freie Zeit – FREI SEIN DURCH FREI SCHREIN > stadtweites Schreierlebnis für ALLE – WALK & ACT everywhere > stadtweite Walkingacts; Denk' Dir was aus, allein, zu zweit, mit Freunden, Feinden, Familie, Schule, Verein, Betrieb … ! Bedingung: ökologisch, gewaltfrei, sinnvoll nachhaltig, ganzheitlich, mit Bezug zu Dir und Deiner Stadt, für Deine Zukunft und die Zukunft aller … – SHUDANKODO > Erdenke Dir eine Geh-Choreographie angelehnt an jap. Synchrongehen/ TanzChoreo mit Freunden, Feinden, Familie, Schule, Verein, Betrieb ... – PFLANZENLIEBLING > Kultiviere Deine (essbare, möglichst mehrjährige, alleinsekten-freundliche) Pflanze (Obst-/ Frucht-/ Nuß-)Baum, (Frucht-)Strauch, Kräuter, Blüten, Gemüse usw.) zur Aussaat im nächsten Frühjahr; Bedingung: heimische, gern alte Sorte, ökologisch gezogen (keine Chemie, künstlicher Dünger, Schädlingsbekämpfungs-mittel, Genpflanze etc.) > Sammle begrenzt natürlich vorkommende Blüten-, Gräser-, Fruchtsamen zum Aussäen/ Ausprobieren wo noch was wächst ! ACHTUNG: Wir wollen nicht die natürliche durch kultivierte Natur ersetzen/ vertreiben ! (Kundige schreiben mir dazu! NUR über beweg.dich@freenet.de!) – SINNENFREUDEN > Abendspaziergänge in Stille zum Wiederentdecken Deiner Sinne – W hoch 4 WER WO WIE WOZU > Entdeckungstour durch Deinen Stadtteil per pedes, Rad, sonstwie bewegend – GSCHMÄCKLE > Lade Fremde ein zum zusammen (interkulturell) Kochen und Essen (vegetarisch, ökologisch, regional, saisonal; OHNE Fleisch/Fisch/sonstige Tierprodukte, alkfrei, rauchfrei – FESTE FEIERN > Denk' Dir aus wie Du Konsumfeste wie Halloween, Weihnachten, Ostern, Valentinstage und die vielen weiteren konsumfrei alternativ feiern kannst mit schönen Erlebnissen in der Natur und gemeinsamer Zeit mit Deinen Lieben – KÖRPERWERK > Ersetze Feuerwerk durch Schreien, Singen, Klatschen, Trampeln, Trommeln, Musik machen (mit „echten“ Instrumenten ohne Strom, Flaschen, Töpfen, Kisten, Tonnen ...) – HEMPEL'S SOFA > Geh' rückengerecht Müll sammeln; allein meditativ, mit Freunden, Familie, Schule; Bedingung: gebrauchter Müllsack/Eimer/sonstiges Gefährt, alter Handschuh zum Sammeln von besonders kleinteiligen Müll wie Zigarettenkippen, Kronkorken; sammle flächendeckend; trenne den Müll, schau' was Du für's Upcycling nutzen kannst; organisiere Müllentsorgung ! – UP UP & DOWN STATT AWAY > Upcycling-Kunstwerke für draußen und drinnen machen die Stadt bunt und können ebenfalls die Funktion von „Wegweisung/Beschilderung“ übernehmen. Sie können zur Abschlußveranstaltung versteigert werden. Den Erlös können die Künstler behalten oder spenden in die Future City Organisation / den Solidarfonds des jeweiligen Stadtteils. ACHTUNG: Es sollen dafür KEINE Materialien angeschafft, sondern vorhandene genutzt, eingetauscht werden; Priorität hat Müll vermeiden ! – HEULSUSE > Erbasteln von (lebensgroßen?) Pappmachée-/AltPapier-/sonstigen Figuren, Masken, Puppenköpfen, Tieren, sonstiges (Nanas = PopArt, sinnliche, farbenfroh gestaltete voluminöse weibliche, hier auch männliche Körper nach dem Vorbild von Niki de St Phalle) ebenfalls als Kunstwerke für den öffentlichen Raum wie auch für Puppentheatervorstellungen. PappMachée aus den unzähligen damit sie wenigstens für etwas gut sind Wochenblättern und Werbeprospekten, inhaltsleeren Werbeseiten von Rostocker Anzeiger ua. brauchbarem sind von mir bevorzugtes Material; ACHTUNG auch hier: weiteres Material ohne Schaden für Natur & Kreatur – VIECHEREI > Verabrede Dich gemeinsam mit anderen Tierfreunden (die sich ggf besser auskennen als Du) zum Gassigehen, trainieren, agility, spielen, suchen mit Deinem Tier; finde und organisiere die Spielwiese für Dein Tier in Deiner direkten Umgebung (zwischen den Häusern, auf einer nahen Wiese); sammle vor dem Spielen den Müll, damit Dein Liebling sich nicht verletzt und danach mit einer Schaufel die Kacke (vielleicht überleg' ob nicht ein Kack-Komposthaufen für alle sinnvoll ist in einer Ecke der Wiese oder ein festes Gefäß, das alle im Wechsel reinigen oder überlege eine andere Idee, damit Du Müll sparst); sorg' für eine rasse-/art-/individuengerechtes Leben für Dein Tier wenn Du schon eines benutzt ... uvm. -- AUTSCHAUWEIA > Veranstalte Führungen zu den schwach sinnigsten Bau- und sonstigen Projekten Deines Stadtteils/ Deiner Stadt ! Bring' Deine Erlebnisse mit zu den BeWEG Dich mit!-Veranstaltungen zum gemeinsamen herzhaft sich totlachen ! (keine Fotos; beschreibe mit Wort & Tat !!!)

Denkt Euch SELBST weiter was aus !!! Möglichst mit Bezug zu Jahreszeiten, Natur, ihren Wesen (Tieren, Bäumen, Pflanzen, Fabelwesen, Demeter, Pan, Blumenkinder, Baumkinder, Regen, Sonne, Nacht, Tag, Jahreszeiten ...)

  • Theaterstück / Puppenspiel mit Personen, Scherenschnitten, PappmacheePuppen, Papermen
  • Tanzstück / Choreografie / Shudankodo
  • Singen
  • Gedicht, Liedtext, Rap, Slam
  • Musik “in echt“ („Instrumente“ – auch Rasseln, Töpfe, Kisten, Flaschen, ... - ohne Technik/Strom !!!
  • Upcycling-Kunst und andere
  • Tierbeschäftigung
  • BeWEGung / Sport / Alte Spiele > gesund und möglichst OHNE Hilfsmittel

Veranstalte Deine Aktion in Deinem jeweiligen Stadtteil in dem Du lebst mit Bezug zum Stadtteil und zu Deinem Leben. Sie soll ungefährlich, gewaltfrei, natur- und kreatur-bewahrend, sinnvoll nachhaltig, ganzheitlich gemäß den Lebenswertsätzen für Deine Zukunft, die Zukunft des Stadtteils, die Zukunft Rostocks sein. Sie soll für Dich mit möglichst wenig Kosten verbunden sein für Material etc. ! (tausche, nutze upcycliing / downcycling, sei sonstwie kreativ fürs Durchführen!). Achte darauf, welches Material Du benutzt, welche Methoden Du anwendest.

Sie soll einfach, zum Mitmachen für alle, jung, alt, gestaltet sein, Spaß machen. Jemand der sich nicht bewegen kann, kann sicher singen, raunzen, grunzen; auch ein vom Hals abwärts gelähmter kann an Deiner Aktion irgendwie teilhaben; das Zugehen auf Deine Mitmacher ist in einer Art & Sprache gestaltet, die sie verstehen. Lade Dir Mit-Gestalter, Unter-Stützer, Verantwortungs-Mitträger ein.

Veranstalte Deine Aktion spontan durch Ansprechen der Leute auf der Straße oder lade zu einem Termin dazu ein. Führe sie durch als einmaliges Event oder regelmäßig wiederkehrendes Ereignis. Ankündigung gern auch mal Mund-zu-Mund. Deine Aktion ist bestenfalls geeignet, sie auch während der „BUGI WOOGY für alle !“ „aufführen / veranstalten“ zu können.

Gib' bei jeder Veranstaltung die ein anderer für Dich organisiert einen Wertschätzungsbeitrag / Nimm' für jede Veranstaltung die Du für andere organisierst einen Wertschätzungsbeitrag. Vereinbare VOR Veranstaltung, welche Wertschätzung Du geben / erhalten willst! (Geld, Zeit, Gefallen, Tausch, Wissen, Dinge ...)

Gib' Infos zu Deiner Aktion/ Veranstaltung Was, Wann, Wo, Wie, Warum:
Was für eine Art von Aktion ist es; Wann findet sie Wo statt; Wie kommen die Menschen dort hin (möglichst ÖPNV, Rad, zu Fuß, auf Händen laufend oder Huckepack getragen) und was die Menschen sonst noch brauchen zur Teilnahme; warum sollen die Menschen kommen.

Gruppe abonnieren um über zukünftige Beiträge der Gruppe @bugi-woogy-fuer-alle per E-Mail informiert zu werden